nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:03 Uhr
06.07.2018
Windehausen

Jungstorch gerettet

Einer der beiden Windehäuser Jungstörche ist gestern Vormittag bei ersten Flugversuchen aus dem Nest gefallen.

Junger Storch gerettet (Foto: privat)
Nachdem für ihn das rund 15 Meter hohe Storchennest unerreichbar geworden war, lief er stundenlang völlig orientierungslos durch Windehausen.

Zum Glück fand sich bald Hilfe aus Menschenhand. Mehrfach überquerte er dabei die viel befahrene Hauptstraße und drohte überfahren zu werden. Nach Rücksprache mit dem Görsbacher Storchenvater Andreas Rzehak wurde entschieden, das Tier noch vor Einbruch der Dunkelheit einzufangen.

Am heutigen Mittag wurde der junge Storch mit Hilfe einer Hebebühne wieder zurück ins Nest gesetzt. Die Storchenretter bedanken sich für die unkomplizierte Bereitstellung einer Hebebühne durch die Firma Trossler.
Nancy Hoffmann

Andreas Rzehak und Jens Bauersfeld bei der Rettungsaktion (Foto: Nancy Hoffmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

06.07.2018, 16.44 Uhr
Peter59 | Es gibt sie noch......
Menschen mit einem Herz für Tiere. DANKE!!
06.07.2018, 18.54 Uhr
salu | Das sind die wahren Helden des Alltags...
Ich ziehe den Hut vor den Menschen, die helfen, ohne dabei auf ihren eigenen Vorteil bedacht zu sein und das alles aus freien Stücken machen. Daumen hoch!
06.07.2018, 20.59 Uhr
Herr Schröder | Klasse!
Daumen hoch!
Hoffentlich kommt er durch!
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.