tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 11:30 Uhr
20.04.2018
Vorlesewettbewerb

Finalvorleser gesucht

Nachdem man vor kurzem die besten Vorleser des Kreises suchte, kamen heute neun Aspiranten auf das Landesfinale aus Nord- und Westthüringen nach Nordhausen um die Jury von ihrem Können zu überzeugen. In der ersten Runde lagen die jungen Kontrahenten nah beieinander...

Final-Vorleser gesucht: Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek (Foto: Angelo Glashagel) Final-Vorleser gesucht: Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek (Foto: Angelo Glashagel)

Man habe neun "intensive und charakterstarke Vorträge" gehört, sagte Buchhändler Dietrich Rose am Vormittag. Auch die Jurymitglieder zeigten sich beeindruckt, die Sechstklässler hätten in ihren Vorträgen sehr nah beieinander gelegen.

Anzeige MSO digital
Der Vorlesewettbewerb wurde vor 59 Jahren von Kinderbuchautor Erich Kästner ins Leben gerufen. Bewertet werden Auswahl, Vortrag und Interpretation. In der ersten Runde dürfen die Kinder aus Geschichten vorlesen die sie selbst ausgesucht haben. Die Auswahl sei anspruchsvoll aber auch erheiternd gewesen, sagte Rose, neben Jugendbuchbestsellern und Klassikern wurden auch durchaus schwierige Stoffe vorgelesen, wie "Der Junge im gestreiften Pyjama", die Geschichte des Kindes eines KZ-Lagerkommandanten.

In der zweiten Runde wird die Spreu vom Weizen getrennt. Dann müssen die Wettbewerber aus einem ihnen unbekannten Buch vortragen. Zwei Kandidaten werden von der Jury ausgewählt und ins Landesfinale geschickt, von dort aus geht es für einen Thüringer Vorleser oder eine Vorleserin dann zum Bundesfinale.
Angelo Glashagel

Update:Lennart Zenker aus Bad Frankenhausen und Alba Lorenzo Garrido aus Georgenthal vertreten den Bezirk in der nächsten Runde beim Landeswettbewerb in Hildburghausen. Ein herzlicher Dank gilt allen Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek, Eva-Maria Wiegand (symphony events) und Eva Lankau (Theater Nordhausen) für das engagierte mitwirken.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.