tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 19:08 Uhr
21.03.2018
Osteröder Schützenverein 1897

Neue Lichtschießanlage erhalten

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung, zu der der Vorstand in der vergangenen Woche in das Schützenhaus eingeladen hat, gab es einen besonderen Höhepunkt. Einzelheiten von Angelika Engler...

Jahreshauptversammlung (Foto: OSV) Jahreshauptversammlung (Foto: OSV)
Zuvor begrüßte der Vorsitzende Andreas Lohrengel alle Anwesenden und nahm mit Unterstützung des Schützenbruders Bernd Hotze einige Ehrungen vor, sei es für die aktivsten Schützinnen und Schützen in der Mitarbeit, den besten Schützen (welcher an fast allen Wettkämpfen teilnahm), weiterhin für die Auszeichnung eines Ehrenmitgliedes oder unseres Jubiläumspaares zur Goldenen Hochzeit.

029
Im Jahresbericht wies der Vorsitzende auf die deutlich besser besuchten Veranstaltungen als im Jahr 2016 hin, wie das Osterpokal-, Wilddiebs- und das Festtagspokalschiessen. Dank eines sehr engagierten aktiven Mitgliedes wurde unser Rittersaal restauriert. Somit können wir einige zusätzliche Veranstaltungen und Lehrgänge in unsere Schießstätten einholen.

Demzufolge kann eine jährlich stattfindende Vereinsmeisterschaft, die am 27. April 2018 ausgetragen wird, auch unser Programm bereichern.
Positiv ist nach wie vor der Zuwachs von 8 Mitgliedern in unserem Verein, leider gab es auch 3 Austritte. Aber mit dem Trend 8:3 können wir trotzdem stolz sein.

Neue Lichtschiessanlage (Foto: OSV) Neue Lichtschiessanlage (Foto: OSV)
Eine überwältigende Resonanz zu unserem Projekt „Lichtschiessen“ begann im August letzten Jahres zum Rolandsfest in Neustadt, womit sich der OSV mit Unterstützung vom Thüringer Schützenbund, präsentierte. Daraufhin beteiligte sich der Osteröder Schützenverein an einem Vereinswettbewerb
„Volltreffer Schützenverein 2017“ und belegte erfreulicherweise den 3. Platz. Somit konnten wir einen Scheck über 200 Euro vom Thüringer Schützenbund in Suhl entgegengenommen.

Geehrt (Foto: OSV) Geehrt (Foto: OSV)
Mit viel Energie wurde ein Spendenmarathon zu den nächsten geplanten Schiesswettkämpfen gestartet, um das Vorhaben einer Anschaffung zu beschleunigen.
Nun ist es geschafft, zur Jahreshauptversammlung führte Andreas Lohrengel die Lichtschießanlage, die wir jetzt unser „Eigen“ nennen können, vor. Natürlich wäre dies ohne den vielen Sponsoren so schnell nicht möglich.

Der Vorstand möchte sich auf diesem Weg bei all denen recht herzlich bedanken, die den Schützenverein bei seinem Vorhaben in finanzieller Form unterstützten.

Ab dem 16. April 2018 kann nun mit einem regelmäßigen Nachwuchstraining, wo jeder herzlich willkommen ist, begonnen werden. Dieses wird 14-tägig immer montags ab 17.00 Uhr in den Vereinsräumen des Osteröder Schützenvereins im Zittertal stattfinden.

Nach den Ausführungen des Vorsitzenden verlas der Sportleiter seinen Bericht über die getätigten Wettkämpfe, ihm folgte der Jahresbericht des Schatzmeisters sowie der Bericht der Revisionskommission.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging, wurde der Vorstand entlastet, der Vorsitzende bedankte sich bei allen anwesenden Schützen und wünscht ein erfolgreiches und treffsicheres Jahr 2018.
Angelika Engler, Pressewart OSV
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.