nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 11:33 Uhr
13.03.2018
nnz-Forum

Deutsche Sprache will gelernt und gelebt sein

„Wir bitten um eine vorherige Terminvereinbarung für Ihr Anliegen in der Zulassungsbehörde“, heißt es auf der Internetseite des Landratsamtes/Zulassungsstelle. Dazu Anmerkungen eines nnz-Lesers...


„Ohne vorher vereinbarten Termin geht bei uns gar nichts mehr, das stand doch schon in allen Zeitungen!“, hieß es dann heute früh im Landratsamt. Etwas später: „ausnahmsweise, wir hätten noch einen Termin frei.“ - aus dem wurde dann doch nichts, denn für die Zulassung eines Re-Import-Autos aus der EU braucht man etwas länger. Verständlich, aber auch darauf könnte man bereits auf der Internetseite hinweisen.

Also, ich kann ja verstehen, dass man versucht die Arbeitsbelastung besser zu verteilen und so auch dem Bürger Wartezeiten zu ersparen, aber man könnte ja auch die Stunde nur mit 45 Minuten „verplanen“ da gäbe es dann wenigstens einen freien Termin pro Stunde, für alle die das „BITTE“ nicht als „wehe wenn nicht“ verstanden haben.

Ich bin jedenfalls gespannt, ab wann es einen Totenschein auch nur noch mit Vorabtermin gibt aber das obliegt ja nicht dem Landratsamt oder?! !
Klaschka; Andreas
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.