nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:37 Uhr
08.03.2018
BIRGIT TÄNZER GAB DEN „KAFFEEKLATSCH“ AUF

Kein Café mehr am Zuckerweg?

Jahrelang führte Birgit Tänzer den „Kaffeeklatsch“ an der Ecke Zuckerweg in Nordhausen. Mit Herz und Liebe. Dieser Tage gab sie auf...

Hier gibt es keinen Kaffeeklatsch mehr (Foto: Kurt Frank)
Nordhausen. Das Cafe war beliebt. Vor allem ältere Leute trafen sich hier wiederholt zu einem Plausch. Auch in Familie feierte man gern. Die Inhaberin bereicherte die Kaffeetafel mit Kuchen und Torten eigener Kreation. Das hatte seinen Preis. Die Gäste aber lobten die Qualität. Für den kleinen Hunger reichte auch eine Bockwurst nebst kühlem Blonden.

Eine neue traditionelle „Kaffeeklatsch“-Auflage soll es nach Auskunft von Sahra Müller von der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft, die das Objekt vermietet, nicht mehr geben. Auch keinen Blumenladen mehr, der hier schon einmal zu DDR-Zeiten zu finden war.

Nach dem Blumengeschäft wurde es ein Cafe. Die blonde zierliche Pächterin führte es eine zeitlang. Später zog sie der Liebe wegen in das Eichsfeld. Birgit Tänzer übernahm. Die, war zu hören, macht gegenwärtig Urlaub. In Dubai soll sie sein.

Es werde keinen langen Leerstand geben. Versichert der Vermieter. Gegenwärtig sei man noch in Vorverhandlungen. Die SWG ist guter Dinge, bald einen neuen Interessenten für die Räumlichkeiten präsentieren zu können. SWG-Chefin Inge Klaan habe da schon solide Vorstellungen, verlautete aus dem Sekretariat. Welche das sein könnten? Das wolle man noch nicht verkünden. Nur soviel: Nach Klaans Urlaub werde das „Geheimnis“ gelüftet öffentlich. Nach SWG-Art.

Vor allem ältere Menschen besuchten gern den „Kaffeeklatsch“ an der Ecke Zuckerweg in Nordhausen.
Kurt Frank
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

08.03.2018, 17.45 Uhr
h3631
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
08.03.2018, 19.58 Uhr
Frankledig | Kaffeeklatsch und Seniorenwerk...
So ein Zufall das die beiden Artikel hintereinander stehen....
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.