tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 06:44 Uhr
23.10.2017
Sportliches Wochenende:

Erstes Jedermann-Turnen des Turngaus

Am vergangenen Samstag hatte der Turngau Nordthüringen zum ersten Jedermann-Wettkampf in die Morgenröte Turnhalle eingeladen. Damit sollte allen Kindern zwischen 8 und 11 Jahren, die in den Vereinen des Turngaus trainieren, eine Möglichkeit geboten werden, sich im fairen Wettstreit zu messen...

Erstes Jedermann-Turnen des Turngaus (Foto: privat) Erstes Jedermann-Turnen des Turngaus (Foto: privat)
Zum Premieren-Auftakt stellten sich Turnerinnen aus Artern, Krimderode und Nordhausen den strengen Blicken der Kampfrichter. Dabei gab es in der Altersklasse 8/9 ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen.

029
Mit 45,25 Punkten holte sich Lara Wenzel die Goldmedaille vor Elsa Jugert mit 45,20 Punkten, die sich damit die Silbermedaille sicherte (beide TSV Nordhausen). Den dritten Platz belegte Helena Scheffler aus Artern. Auch die Turnerinnen des TSV Nordhausen Mia Müller, Aliza Kleinschmidt, Henriette Huke und Frieda-Lotte Reuter zeigten gute Übungen und belegten die nachfolgenden Plätze.

Bei den 10- bis 11-Jährigen überzeugte Nelly Flach mit stabilen Übungen und stieg somit auf das höchste Treppchen, gefolgt von Lara Oberbüchler (TSV Nordhausen) und Helena Meinel aus Artern.

Bei den Jungen siegten Linus Heinemann (Altersklasse 7), Paul Strecker (Ak 8/9) und Justus Gerlach (AK 10/11) – alle vom TV Dingelstädt – in ihrer jeweiligen Altersklasse.

„Dass der Wettkampf zu einem rundum gelungenen Vormittag wurde, lag nicht zu Letzt daran, dass die Eltern fleißig gebacken hatten. Somit konnten alle Zuschauer entspannt bei Kaffee und Kuchen den Wettbewerb verfolgen. Und auch alle Kampfrichter konnten sich nach der getanen Arbeit stärken“, so Gundula Unger, Sportwartin des TSV Nordhausen.

Tatkräftige Unterstützung (Foto: privat) Tatkräftige Unterstützung (Foto: privat)
„Wir gratulieren allen Turnerinnen und Turnern ganz herzlich. Vielen Dank auch an die emsigen ‚Bäcker‘ und die tatkräftige Unterstützung der Jugendturnerinnen beim Verkauf von Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns im nächsten Jahr auf eine Wiederholung des Jedermann-Wettkampfes und wieder zahlreiche Teilnehmer“, so Unger.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.