nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 08:20 Uhr
31.08.2017
Tötungsverbrechen in Nordhausen

Trauer an der Hochschule

Bei einem Tötungsverbrechen - die Ermittler gegen von Mord aus - kam eine Studentin der Nordhäuser Hochschule ums Leben. Dazu ein Statement vom Weinberg...


Mit großer Erschütterung und Fassungslosigkeit haben wir an der Hochschule Nordhausen von dieser schrecklichen Tat Kenntnis nehmen müssen. Wir alle können es nicht fassen und unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen des Opfers.

Im Namen aller Hochschulmitglieder
Prof. Dr. Jörg Wagner, Präsident der Hochschule Nordhausen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

31.08.2017, 17.51 Uhr
Peter59 | Das gehört sich auch so....
aber nach dem "Bericht" in BILD gibt es hier einige Ungereimtheiten für die Bevölkerung:
Text und Abbildung versuchen das Geschehen zu dokumentieren, stellt sich aber die Frage, wieso der vermutete Täter sich nicht verständlich äußern konnte, wie geht das denn?
Das "Ausländersyndrom" zieht hier nicht, aber vielleicht etwas anderes. Drogen oder einfach abartiges Verhalten......
Stellen sich hie folgende Fragen:
Gibt es ein Drogenproblem in NDH ? (auch an der FH....?
Das ist keine Behauptung, aber wert mal nachzuforschen.....Übrigens, über die "Szene" in Nordhausen wird nicht berichtet. Den Angehörigen der Studentin mein ehrliches und aufrichtiges Beileid, habe eine Tochter an dieser Einrichtung und wünsche ihr einen erfolgreichen Masterabschluss.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.