nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:38 Uhr
22.06.2017
Dry Cloud für Li-Ionen-Batterien

Sicherheit aus Nordhausen

Das Nordhäuser Unternehmen Envites Energy beteiligt sich am 20. Thüringer Innovationspreis 2017 des Freistaates Thüringen unter dem Motto: Dabei sein ist alles!
Der Gegenstand des Vorschlages im Wettbewerb ist ein innovatives "Drycloud System" und Verfahren für die Elektromobilität...

Damit soll auch ein Beitrag zur schnelleren Umsetzung elektromobiler Lösungen geleistet oder auch die Rettung und Bergung abgesichert werden.

Am Beispiel hochenergetischer ionischer Batterien bestehen Probleme bei möglichen Stoffaustritten mit aggressiver Materialien, Stichflammen, massiver, rückzündungsfähiger Rauchemissionen und gefährlicher Hitze, ggf. besteht Explosionsgefahr. Ein Löschen und Unterdrücken eines Lithiumbatteriebrandes gilt als schwer oder nicht möglich. Besonders das Löschen mit Wasser kann gefährliche Nachteile (Wasserdampf, Wasserstoff) zeigen, wenn ein Systembrand (thermal runaway) gegeben ist. Drycloud von Envites Energy sorgt hier für die enorme Risikominimierung und Beherrschung des singulären wie des potenziell noch gefährlicheren Durchbrennens (fire propagation). Besonders gefährliche Reaktionsprodukte werden von Drycloud neutralisiert. Dabei ist innovativ die Neutralisation und das Beherrschen des Brandes verknüpft, so kann besonders effizient, prädikativ und iterativ auf das tatsächliche Event so eingewirkt werden, dass kaum mehr Risikomomente für Mensch und Umwelt bestehen.

Das Nordhäuser Unternehmen Envites Energy beteiligt sich am 20. Thüringer Innovationspreis 2017 des Freistaates Thüringen unter dem Motto: Dabei sein ist alles! Der Gegenstand des Vorschlages im Wettbewerb ist ein innovatives "Drycloud System" und Verfahren für die Elektromobilität (Foto: Envites Energy)

Rauchemissionen oder belastetes Abwasser treten quasi nicht mehr auf. Systeme, Produktionsstätten, Fahrzeuge, Prozesse der Lagerung und Logistik sind vorzügliche, bereits adressierte Anwendungen (Referenz: Sicherheitssystem für Autohilfe AG Zentralschweiz, 2017, TESLA). Drycloudist selbst vom Materialeinsatz effizient, d.h. durch hohe Materialausnutzung wie 1: 800 eignet sich Drycloud für den Einsatz in Flugzeugen oder auf Fähren. Drycloud adressiert effizient die Sicherheit von insbesondere Lithiumbatterien. Es ist jetzt möglich die Gefahrenmomente von Bränden und Propagationsevents auf dem Niveau und den Erfordernissen der Elektromobilität, der Luftfahrt sowie des Umweltschutzes und der Heimatsicherheit zu sichern.

Besonderer Vorteil ist die Effizienz des Verfahrens sowie der Schutz von Mensch und Umwelt. Ein Kernbestandteil ist immer die Neutralisation, so dass bspw. weder Rettungskräfte noch Servicepersonal auch nur durch mögliche aggressive Reststoffe wie HF gefährdet werden können. Auch die Umwelt wird verstärkt geschützt, da kaum belastete Abwasser oder Gewässergefährdungen oder Rauchemissionen entstehen können. Envites Energy hat dazu Schutzrechte in Europa und Deutschland angemeldet oder bereits auch rechtsbeständig erhalten.
Envites Energy selbst ist am Markt mit gutem Namen bekannt geworden für eine Kompetenz auf dem Gebiet der Energiespeichertechnologien mit Li-Ionen-Batterien. Im Feld der Li-Ionen-Batteriefamilie bietet Envites Energy von Ausgangskomponenten, Zellauslegung bis Produktionstechnik und Refabrikation Leistungen und Lieferungen an, die sowohl an die führenden deutschen Unternehmen wie an die Forschungseinrichtungen gehen. Das Unternehmen ist Partner eines EU F&E Forschungsprojektes (EUREKA gelistet). Im Rahmen der Fachprogramme zur Elektromobilität hat Envites Energy zu Themen der Sicherheit in der Elektromobilität beigetragen. Darüber hinaus ist Envites Energy im Rahmen von Sicherheitsanalysen im CAO (Cargo Aircraft Only) Ė Luftverkehr aktiv.

Das Unternehmen innoviert solche Speicher und hat die Drycloud Technologie entwickelt. Das Drycloud System und Verfahren hat das Potenzial, erheblich zur Sicherheit in Beförderung und Anwendung von Li-Ionen-Batterien und auch zum Durchbruch der Elektromobilität bei zu tragen. Das Unternehmen hält hierzu mehr als sieben Schutzrechtstfamilien, wovon 5 bereits rechstbeständig sind. Die Herstellung des DryClouds System wird in Nordhausen nach Marktentwicklung erfolgen.
Tim Schäfer
Envites Energy
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.