nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 18:22 Uhr
18.06.2017
Nach dem Motto: Die „RABIts“verlassen den Bau

Das ABI geschafft, die Welt liegt zu Füßen!

Am Samstag feierte das Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasium ABIBALL. 72 Abiturienten/Abiturientinnen begannen um 10:00 die Feierstunde im Theater Nordhausen gemeinsam mit Ihren Familien. Sandy Wendehost berichtet...


Die „RABIts“, oder auch Versuchskaninchen, so nannten sich die Schüler einst selbst, da sie in ihren Schuljahren auf dem Humboldt Gymnasium sich einiger Versuche unterziehen durften.

Zum Einen wurde ein neuer Taschenrechner ausprobiert, neue Lehrpläne, das neue Punktesystem wurde eingeführt und vieles mehr, daher dieser Name.

Nach einem musikalischen Programm des Schulchors und Geigenbegleitung, Ansprache der stellvertretenden Oberstufenleiterin Frau Knodel, wurden die Zeugnisse entgegen genommen. Weiterhin kam es zu Ehrungen und Preisübergaben für besondere Leistungen und Engagement an der Schule und außerhalb des Schulbereichs.

Nach der Feierstunde wurden die Roben teils gewechselt in Ballkleidung und um 18:30 Uhr begann der ABIball. Mit einem reichhaltigen Buffet mit anschließender Eisbombenüberraschung, Dankesreden an die Klassenlehrer, Tanzshoweinlage und Lichtershow, wurde bis in die Morgenstunden gefeiert, getanzt, gesungen und sich voneinander für den nächsten Lebensweg verabschiedet.
Sandy Wendehost
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
Die „RABIts“verlassen den Bau (Foto: S. Wendehost)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.