nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 08:11 Uhr
18.06.2017
Neues aus dem Falkennest

Vorbereitungsprogramm steht

Es ist Mitte Juni und auch wenn man sich eher auf den kommenden Sommer, die Tage im Freibad oder am See und den Sommerurlaub vorbereitet, ist da doch ein Gedanke im Hinterkopf, der angesichts der jüngsten Meldungen zum Kader der Harzer Falken bereits etwas Vorfreude aufkommen lässt. Und diese Vorfreude soll von heute an nur noch 71 Tage andauern...


Denn das Vorbereitsungsprogramm steht und beginnt am 28. August 2017 mit der Saisoneröffnung, die den Fans der Harzer Falken nicht nur die Gelegenheit geben wird, mit den alten und neuen Spielern in Kontakt zu treten. Natürlich werden diese auch auf dem Eis zeigen, was sie drauf haben und in welcher Form sie sich nach über einem Monat Eistraining bereits befinden. Lediglich den Gegner halten die Verantwortlichen der Harzer Falken noch in der Hinterhand.

Doch dann geht es mit tollen Gegnern Schlag auf Schlag wie folgt:
  • 01.09.2017 Preussen Berlin in Berlin
  • 03.09.2017 Preussen Berlin in Braunlage
  • 08.09.2017 Wedemark Scorpions in Mellendorf
  • 10.09.2017 Wedemark Scorpions in Braunlage
  • 15.09.2017 Hannover Indians in Hannover
  • 17.09.2017 Hannover Indians in Braunlage
  • 22.09.2017 Hamburg Crocodiles in Braunlage
  • 24.09.2017 Hamburg Crocodiles in Hamburg
Und so wie der eigene Kader nach und nach gestaltet und hier vorgestellt wird, werden zu gegebener Zeit auch die Gegner der Vorbereitung vorgestellt. Denn nicht nur bei den Harzer Falken hat sich so einiges getan und wird sich noch einiges tun. Selbstverständlich werden auch die Ligenkonkurrenten mit mehr oder weniger verändertem Team in die Vorbereitung und die darauf folgende Saison starten.
Steffen Heister
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.