Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 13:15 Uhr
10.06.2017
Gemeinsam das Wissen getestet

Ausbildungsüberprüfung der Jugendfeuerwehren

Was kann ich und was muss ich weiter üben? Diese Fragen wurden heute auf dem Sportplatz in Herrmannsacker bei der Leistungsüberprüfung der Jugendfeuerwehren von Ilfeld, Buchholz, Niedersachswerfen und Herrmannsacker beantwortet. Getestet wurde ihr Wissen für die Jugendflamme Stufe 1

Insgesamt 28 Kinder und Jugendliche nahmen heute an der Leistungsüberprüfung teil. Organisiert und geleitet wurde der Test von den Jugendwarten der Feuerwehren. Mit dabei waren auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Neustadt/ Osterode und Harzungen.

Anzeige MSO digital
Das die Jugendarbeit für das Bestehen der Freiwilligen Feuerwehren wichtig ist, ist klar. Deshalb haben sich immer mehr Jugendfeuerwehren gegründet. In Harzungen soll demnächst auch eine solche Gruppe entstehen. Die Begrüßung heute übernahmen der Bürgermeister der Gemeinde, Dirk Bertram, Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf und der Neustädter Ortsbrandmeister Christoph Burkert. „Neben der Wissensüberprüfung steht auch die Förderung der Kameradschaft im Mittelpunkt des heutigen Tages“, erklärt Burkert. Bei solchen Veranstaltungen können sich die Mädchen und Jungen kennen lernen und sich austauschen. An fünf verschiedenen Stationen wurden dann ihre Leistungen für das Abzeichen „Jugendflamme Stufe 1 der deutschen Jugendfeuerwehr“ getestet. Ihr Wissen wurde bei der Fahrzeug- und Gerätekunde, dem Absetzen eines Notrufes und der Anfertigung von Knoten und Stichen überprüft. Tipps und Hinweise bekamen sie von den Jugendfeuerwehrwarten. Im sportlichen Teil standen Geschwindigkeit und Geschicklichkeit im Mittelpunkt. Im nächsten Jahr im Mai können dann die „Absolventen“ weiter am Ausbildungsprogramm der deutschen Jugendfeuerwehr teilnehmen und die Jugendflamme Stufe 2 erreichen.

Eine Spielesammlung von der Feuerwehr Unfallkasse Mitte überreichte Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf den Jugendfeuerwehren.
Sandra Witzel
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
Leistungsüberprüfung bei der Jugendfeuerwehr (Foto: Sandra Witzel)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.