tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 16:53 Uhr
26.04.2017
Dienstagsgeschichten in der Bibliothek

Theaterintendant Daniel Klajner als Vorleser

Die Dienstagsgeschichten sind seit 2015 eine bereits etablierte sowie beliebte Veranstaltungsreihe in der Stadtbibliothek für Groß und Klein. Hier wird vorgelesen, musiziert, gebastelt, gezaubert, Berufe vorgestellt und vieles mehr...

Dienstags in der Bücherei (Foto: B. Roesch) Dienstags in der Bücherei (Foto: B. Roesch)
Und seit geraumer Zeit gibt es eine gute und schöpferische Zusammenarbeit mit dem Nordhäuser Theater. Und was kann es besseres geben, wenn kulturellen Einrichtungen kooperieren. Unter dem Namen „Theater zum Anfassen“ gestaltet die Stadtbibliothek gemeinsam mit den MitarbeiterInnen des Theaters einmal im Monat die Dienstagsgeschichten.

029
Gestern fungierte der Intendant Daniel Klajner als Vorleser und brachte die Geschichte vom Schellen-Ursli aus der Schweiz den kleinen und großen Zuhörern näher. Nicht nur Vorlesen war angesagt, sondern auch Schilderungen zu landestypischen Dingen der Schweiz.

Allerdings ist der Intendant nicht allein gekommen. Er hat noch Anette Leistenschneider, Birgit Susemihl und Johannes Laubscher mitgebracht, die wie auch der Intendant, ihren Wirkungsbereich im Theater in anschaulicher Weise dargestellt haben.

Die fröhliche und interessante Atmosphäre rundeten die vier Bücher, die Herr Klajner der Stadtbibliothek zur Freude der Bibliotheksleiterin, Frau Seidel, geschenkt hat. Alle vier Bücher, stammen aus der Feder von Selina Chönz und sind von Alois Cargiet illustriert worden. Demnächst können die Bücher auch ausgeliehen werden.

Die Dienstagsgeschichten im Mai

02. Mai 2017 | 16:00 Uhr
Frühlingsbasteln: Elke Sommer bastelt mit euch Frühlingsblumen

09. Mai 2017 | 16:00 Uhr
Notruf 112: Werner Koppe erzählt von seinem Beruf als Feuerwehrmann

16. Mai 2017 | 16:00 Uhr
Der Frühling hat sich eingestellt: Wir singen Frühlingslieder und lesen schöne Geschichten

23. Mai 2017 | 16:00 Uhr
Pünktchen und Anton: Hildegard Seidel stellt das Buch „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner vor

30. Mai 2017 | 16:00 Uhr
Theater zum Anfassen: Anja Schulz-Hentrich ist Ausstatterin beim Theater Nordhausen. Sie liest aus den Buch: „Prinzessin Anna oder wie man einen Helden findet“ und erzählt über ihre Arbeit im Theater
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.