nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 12:38 Uhr
20.12.2016
Forum: Attentat Berlin

Der Willkommenstod der Frau Merkel!

Mit den Geschehnissen in Berlin setzt sich ein Leserbrief von Lutz Blobner auseinander.. Hier der Wortlaut...

Erst einmal mein tiefstes Mitgefühl an die Hinterbliebenen dieses schrecklichen Anschlages und baldige Genesung aller Verletzten.

So sieht also Dankbarkeit vor Flucht und Vertreibung aus, Frau Merkel! Sie haben den Tod nach Deutschland geholt ohne wenn und aber. Sie waren besessen von der Vorstellung, jeden Flüchtling bei uns hier aufzunehmen ohne jeden Skrupel und Papiere. Sie haben mit Ihrer Sturheit vielen Familien Tod und Trauer in die Familien gebracht und Deutschland in tiefe Trauer gestürzt! Sie sagten noch, dass Deutschland bleibt wie es ist, Sie haben schon lange den Durchblick in dieser Sache verloren. Ich fordere Sie hiermit auf, sofort Ihr Amt niederzulegen und nicht mehr als Kandidat zur nächsten Bundestagswahl anzutreten. Die Toten sind Mahnung genug!

Und alle die auf den Bahnhöfen, vor allem in Bayern, fanatisch die Leute empfangen haben, sollten sich jetzt bei den Familien der Opfer von Berlin entschuldigen. Denn Sie haben damit beigetragen, dass solche (Un) Menschen hier aufgenommen worden sind!

Das jetzt noch mehr Hass, ich merke es an mir selber, gegenüber allen Flüchtlingen hoch kommt, ist reine Natursache. Ich möchte nicht noch hören, das es ja nur einzelne Personen gibt. Wie viele einzelne Personen gibt es denn noch? Es sind tausende solcher schlechten Menschen von den 1,5 Millionen nur hier in Deutschland!!! Sie dachten alle Sie kommen hier schon ins Paradies und jeder bekommt hier 80 Jungfrauen ein Haus und jede Menge Geld! Mit Geld hat es ja schon geklappt, mit dem Haus ein paar, aber auf die Jungfrauen müssen Sie noch warten!

Alle Männer zwischen 18 und 50 sollten sofort zurückgeschickt werden, um Ihre Länder zu verteidigen und wieder aufzubauen, ohne wenn und aber. Und dort können Sie Ihr islamischen Glauben ausleben und sollten alle christlichen Länder so akzeptieren das man hier demokratisch und friedlich leben will.

Auch Die Linke und die Grünen-Partei wollen ja das noch mehr nach Deutschland kommen sollen und wollen keine Obergrenze! Jetzt muss endlich ein Ruck durch die Parteien gehen und alle an einem Strang ziehen und nicht die AfD und PEGIDA verteufeln. Frau Merkel, ich und viele andere, fordere Sie auf, treten Sie zurück. Das ist meine Botschaft!
Lutz Blobner, Artern
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

20.12.2016, 12.57 Uhr
mroyal | Ganz schlimm
Mein Beileid allen Angehörigen.
Ja Frau Merkel trägt ein Teil dazu bei, dass bei uns so ein Chaos ist..aber naja bald sind Neuwahlen.
Und mein Kreuz bekommt Frau Merkel nicht.
20.12.2016, 15.37 Uhr
grappa22 | Schuld
Schuld hat einzig und allein der Fahrer des LKW!
20.12.2016, 16.04 Uhr
Spätzlevernichter | Herr Blobner...
...hassen Sie wirklich die Flüchtlinge ? Ich denke eher, Sie haben Angst, dass unter den Flüchtlingen, die Ihnen begegnen ein Terrorist sein könnte. Genau diese Angst wollen die Terroristen erreichen. Bei Ihnen haben sie also gewonnen. Traurige Einfalt....
20.12.2016, 16.25 Uhr
Lublo
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
20.12.2016, 17.02 Uhr
U. Alukard | Herr Blobner, weiter so, danke sie sprechen mir aus dem Herzen!
Je länger sich die Rautenfrau an die Macht klammert, desto mehr geht das Volk zur Alternative!
Das Maß ist voll.

@Grappa: Es war niemals der Fahrer des LKW allein!
@Spätzlev...Angst ist Selbsterhaltung und keine Einfalt!

Immer daran denken, es kommen und kamen pro Monat im Jahr 2016 rund 24000 Flüchtlinge ins Deutscheland, laufend!
20.12.2016, 17.02 Uhr
Lublo | Spätzlevernichter
Sie sind die traurige Einfalt, und haben die meiste Angst von uns. Sie trauen sich nicht einmal mit Ihren Klarnamen hier Rede und Antwort zu stehen und wollen anderen eine angstfreie Meinung darlegen. das sehe ich auch bei jeden anderen Kommentaren die Sie hier abgeben.
20.12.2016, 17.09 Uhr
U. Alukard | Ich hab noch was vergessen:
Frau Merkel treten sie zurück!
Nehmen Sie die gleichgesinnten Minister auf Bundes und Länderebene gleich mit!
20.12.2016, 17.12 Uhr
Lennox83 | Nachdenklich
Die Verbreitung von Angst und Schrecken sowie das erzeugen eines Feindbildes (hier die Flüchtlinge) scheint bei Herrn Blober ja erfolgreich Früchte zu tragen.

Ich hab Angst davor, wenn ich mir vorstelle, wo das hinführen könnte...

Mein Beileit an die Angehörigen der Opfer!
20.12.2016, 17.55 Uhr
Overhead | ANGST
Ich gehe mit so einigen Kommentarschreibern konform, vor den Flüchtlingen im algemeinen müssen wir keine Angst haben.

Angst müssen wir vor den vielen Einzelfällen haben und vor vielen der Politiker/innen. Mein Beileid gilt den unschuldigen Opfern. Meine Verachtung gilt den Politikern und ihren heuchlerischen Reden.

Damit helfen sie niemandem, Ich bin ja nur gespannt, wie es weitergeht mit der großzügigen Willkommenskultur?
20.12.2016, 19.26 Uhr
I.H. | Frau Merkels Willkommenstod?
Habe ich da etwas verpasst? Habe sie doch eben gerade noch im Fernsehen, ähh den Staatsmedien gesehen. Na gut, die lügen ja angeblich eh immer.

Sie haben jetzt also noch mehr Hass auf alle Flüchtlinge? Na da passen Sie ja gut zu allen AfDPEGIDAs Herr Blobner. Die hatten diesen Hass schon vorher. Das Dumme ist nur, dass nur maximal ein Flüchtling (sofern es überhaupt einer war, da rudert die Polizei in Berlin schon mächtig zurück) im LKW saß.

Die doofen Gesetze in der zivilisierten Demokratie lassen leider keine Sippenhaft oder Kollektivstrafen, nicht mal für Muselmanen und Schwarze zu, die Leute wie Sie und die AfDPegidas zufrieden stellen könnten. Da hilft es auch nicht "Merkel muß weg" zu grölen, denn die Frau hat tausenden Menschen das Leben gerettet. Sie saß in Berlin auch nicht im LKW. Das ist nur ein Hirngespinst der AfDPEGidas. Meine Empfehlung zur Vermeidung von Terroranschlägen an Sie - bleiben Sie zu Hause im Keller!
20.12.2016, 19.47 Uhr
alex300800 | Und nun
Was machen wir nun, wo wir nicht wissen, wer der Attentäter ist und wo er herkommt?
Was würde denn passieren, wenn wir unsere Grenzen schließen - und vor allem gegen wen denn - Flüchtlinge, Europäer, Osteuropäer, alle Ausländer.... Haben sich die Kommentatoren auch mal die Mühe gemacht, mal zu schauen, welche Staatsbürgerschaft die Attentäter der letzten Jahre hatten und nicht nur welche Nationalität ..oder wollen wir künftig die Einreise von der Nationalität und nicht von der Staatsbürgerschaft abhängig machen? Wie lange würden sich das andere Länder ansehen, bevor sie z.B. Strafzölle auf deutsche Waren erheben würden und wir als Exportweltmeister, wer kauft dann noch unsere Waren, von denen doch so viele Arbeitsplätze abhängig sind.... Und was wird mit den Reiseweltmeistern aus Deutschland, wenn sie für einen Urlaub erst mal ein Visum beantragen müssen und nicht sicher ist, das man es bekommt...Und was ist mit denen (Flüchtlingen, Ausländern mit Aufenthaltsstatus und EU-Bürgern), die schon da sind....? Und würden Mauern Terroristen aufhalten?....Bitte mal über den Tellerrand denken.. Was wir brauchen ist ein Einwanderungsgesetz und klare Regeln, die für alle gelten. Ja, wer sich nicht an die Gesetze hält und damit gegen die Gesetze der Gastfreundschaft verstößt, sollte diese auch nicht mehr genießen dürfen. Integration ohne die eigene Identität zu verlieren muss Pflicht sein.. Was ich mir wünschen würde, wäre mindestens ein Politiker ohne Polemik und mit praktischen Verstand, ohne Machtgier aber mit Konsequenz, der über eine Legislaturperiode und das Wahlergebnis hinaus denkt und dem das Wohl des Landes und der Menschen am Herzen liegt. Kennt jemand einen....
20.12.2016, 22.38 Uhr
mbmbo | Instrumentalisierung?
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, in denen unsere Lebensräume nicht gleichzusetzen mit Angsträumen waren - ist noch nicht so lange her. Wer hat sich das Recht herausgenommen zu entscheiden, dass ich eine geänderte Sicherheitslage akzeptieren muss?! Und ja, wenn ich die publizierten Meldungen der letzten Zeit verfolge, betrachte ich Kriminalität im Zusammenhang mit Nationalität und Religionszugehörigkeit. Ist auch lange her, dass hier ein deutscher Christ "Jesus ist größer"-rufend mit Axt oder Messer auf Passanten losgegangen ist oder Nagelbomben platziert. Macht mich diese Betrachtung zu einem schlechten Menschen? Mag sein, ich muss und kann damit leben.
20.12.2016, 23.34 Uhr
Mueller13 | @ H. Plotz unser Gutmensch
Ich zitiere Sie: "Da hilft es auch nicht "Merkel muß weg" zu grölen, denn die Frau hat tausenden Menschen das Leben gerettet. Sie saß in Berlin auch nicht im LKW."

Da stellt sich natürlich die Frage (da Sie ja offensichtlich auf eine persönliche Teilhabe bestehen, um einen Tatzusammenhang herzustellen):
1. Wie hat Sie die Rettung vorgenommen? Ist Sie persönlich mit dem RotKreuz-Koffer auf dem Schlachtfeld erschienen? Hat Sie Menschen aus dem Mittelmeer gefischt?
2. War das Leben von tausenden Menschen unmittelbar bedroht? Ich kann gerade nicht erkennen, wo das Leben von NaFris, Balkanbewohnern, Eriträern, Pakistanern bei einer "Rettung" aus UNGARN, ITALIEN, der TÜRKEI oder GRIECHENLAND bedroht gewesen wäre. Aber vielleicht können Sie uns ja aufklären.

Und wo Sie schon Sippenhaft und Kollektivstrafen ausschließen. Ist es nicht Ihre Coleur, die unsereins gerne pauschal als Pack, Mob, Globalisierungsverlierer, Abgehängte, Hasser u.ä. bezeichnen?
Wo Sie Kollektivstrafen ablehnen, gehe ich davon aus, dass Sie mit der Kollektivschuld ähnlich verfahren. Lassen Sie das aber nicht Ihre Gesinnungskollegen hören! Dann werden Sie nämlich ganz schnell aus dem glückseeligen Kreis der Teddybärenwinker verbannt.
_________________________________________________
Anmerk. d. Red: Die Diskussion ist beendet
21.12.2016, 10.17 Uhr
Lublo
Der Beitrag wurde deaktiviert – Die Diskussion wurde beendet
21.12.2016, 17.39 Uhr
Th. Wurst
Der Beitrag wurde deaktiviert – Die Diskussion wurde beendet
28.12.2016, 20.14 Uhr
Ellaffo83
Der Beitrag wurde deaktiviert – Die Diskussion wurde beendet
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.