tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 13:22 Uhr
09.12.2016
Richtfest für Salzsilo

Es ist vollbracht

Salzsilo aufgestellt (Foto: Angelo Glashagel) Salzsilo aufgestellt (Foto: Angelo Glashagel)
Nachdem man gestern am Salzagraben mit unvorhergesehenen Problemen zu kämpfen hatte und eine Nachtschicht einlegen musste, steht das Salzsilo der Servicegesellschaft inzwischen sicher am seinem neuen Standort...

Sicher hatte das Silo schon am alten Platz gestanden, auch als sich wenige Meter entfernt die Erde auftaut. So sicher das man gestern Probleme hatte den Behälter wieder von seinem Fundament zu lösen. Bewegt hatte sich das Silo mit einem Fassungsvermögen von 240 Tonnen nicht, das hatte man zuletzt noch einmal nachgemessen und den Behälter Stück für Stück geleert, erklärte Gunnar Reuter, Chef der Service Gesellschaft.

Anzeige MSO digital
Einen Vorteil hat der Umzug auf das Gelände der Firma Hassepass und Flagmeyer - die Fahrzeuge der Servicegesellschaft können jetzt neben Streusalz am selben Standort Diesel tanken. Kommenden Mittwoch soll das Silo neu befüllt werden, bis dahin werde man sich soweit als nötig bei den Vorräten der Stadtwerke bedienen, sagte Reuter, für die Möglichkeit bedanke man sich bei den Kollegen. Im Gegenzug können die Stadtwerke auf das Salz der Servicegesellschaft zurückgreifen, sobald wieder Streumittel vorhanden sind.

Gedankt wurde am frühen Nachmittag auch der Firma "Maximum" die gestern mit einem Kran eingesprungen war und den Transport doch noch möglich gemacht hatte. Wie sich inzwischen heraus gestellt hat war der ursprünglich vorgesehene Kran der mit Ab- und Aufbau des Silos beauftragten Firma nicht zu "klein". Anscheinend lag ein Fehler an der Waage des Fahrzeuges vor, welche sieben Tonnen mehr Gewicht anzeigte, als das Silo tatsächlich wog.
Angelo Glashagel
Autor: red

Kommentare
geloescht.otto
09.12.2016, 16.18 Uhr
wenn euer Silo
soooooooooooooo sicher am alten Standort gestanden hat, warum habt Ihr es dann woanders neu aufgebaut????
Wollt Ihr den Leser von nnz-online verarschen??
Aber da Geld keine Rolle spielt ...............................
Günther Hetzer
09.12.2016, 17.57 Uhr
@Otto
Ja was meinen Sie denn?! ... und dann haben die sich vorher auch noch einen Pool neben den alten Standort des Silos gebaut. Ich bin echt froh das Sie hier mal auf den Tisch hauen. :-) weiter so.... und lassen Sie sich bloß nicht verarschen.
clmiroe85
09.12.2016, 18.06 Uhr
Bitte mal nachdenken!
Manche Menschen sollten mal nachdenken, bevor sie Artikel kommentieren.
Schon mal daran gedacht, dass dieses Silo auf einem Gelände steht auf dem ein riesiges Loch jeden Tag die Mitarbeiter daran erinnert, dass sie nur knapp mit dem Leben davon gekommen sind.
Es kann keiner garantieren, dass es nicht weitere Erdfälle geben kann.
Ich frage mich allerdings, warum das Silo erst im Dezember, mitten in der Winterdienstzeit, umgesetzt wurde. Warum wurde das nicht schon längst im Sommer oder Herbst erledigt? Das ist wirklich verantwortungslos!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.