tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 18:29 Uhr
05.12.2016
U 17 - 12. Spieltag bei der SG SV Wacker 04 Bad Salzungen

Erfreuliche Reise für Wacker-Nachwuchs

Auf von Raureif überzogenem hart gefrorenem Kunstrasen wollten sich die Nordhäuser Nachwuchs-Kicker für die 1:2 Heimniederlage revanchieren. Lutz Bräuer berichtet...


Dabei erwischten wir einen Traumstart. In der 3. Minute spielte Fabian Stix einen weiten Flugball auf unsere linke Außenbahn. Der hoch gewachsene Abwehrspieler hatte sichtbare Probleme mit dem glatten Untergrund und fabrizierte einen Querschläger ins eigene Abwehrzentrum. Dort reagierte Johannes Drößler am schnellsten und hob den Ball von der 16 m Linie über den herausstürmenden Torwart zum 0:1 ins Tor.

029
Danach ging das Spiel hin und her und der glatte Boden sorgte für einige Überraschungen und Abspielfehler. Dabei versuchten die Gastgeber ihrerseits, mit langen Bällen immer wieder für Torgefahr zu sorgen. Doch es gelang uns im gesamten Spiel, durch gegenseitiges Helfen und konzentrierte fleißige Arbeit, ihre Versuche abzuwehren.

Die nächste Großchance hatten wir in der 30. Minute. Johannes Drößler setzte sich auf der rechten Seite durch, doch seine flache scharfe Eingabe wurde von einem Verteidiger noch leicht abgefälscht und konnte somit vom einschussbereiten Leon Mackrodt nicht verwertet werden. Beim warmen Halbzeittee, der freundlicherweise vom Gastgeber spendiert worden war, stellten wir uns darauf ein, dass wir mindestens noch ein zweites Tor brauchten, um uns die drei Punkte hier zu sichern.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit zeigte sich, wie gefährdet unser Sieg noch war. Luca Bendel lenkte in der 43. Minute mit einer großartigen Parade den Ball nach einem Fernschuss an den Pfosten. In der 45. Minute wurde ein Freistoß an unserem Fünfmeterraum abgefälscht und mit Glück von uns abgeblockt. Auch den Nachschuss wehrten wir mit vereinten Kräften ab.

Danach spielten wir auf den Ausbau unserer Führung. In der 50. Minute setzte sich Johannes Drößler im Dribbling gegen die Innenverteidiger durch, doch sein Schuss landete in den Händen des Torwarts. Eine Minute später hob Alexander Ludwig den Ball von etwa 16 Metern, über den noch nicht ins Tor zurückgekehrten Torwart, leider rechts am Tor vorbei. In der 66. Minute hatten unsere Bemühungen dann endlich Erfolg. Fabian Stix spielte einen Freistoß auf die rechte Seite zu Jan Kahmann, dessen Flanke am Innenverteidiger vorbei rutschte und somit zu Leon Mackrodt gelangte. Leon legte sich den Ball auf den linken Fuß und schloss aus etwa 8 Metern unhaltbar in die lange Ecke zum 0:2 ab.

Bad Salzungen musste das Spiel jetzt noch mehr öffnen. In der 68. Minute dribbelte Johannes Drößler allein auf den Torwart zu und spielte den Ball unter ihm durch, aber mit dem rechten Arm bremste der Torwart den Ball noch leicht ab. Das reichte auf dem immer noch etwas glatten Boden aus, dass kein Abschluss mehr möglich war. In der 70. Minute gab es noch einmal eine gefährliche Aktion gegen uns. Luca Bendel musste aus seinem Tor herauslaufen und vor einem allein aufs Tor zulaufenden Gegenspieler retten.

In den letzten Minuten des Spiels fehlte einzig die Belohnung für die gut herausgespielten Torchancen. In der 71. Minute wurde Leon Mackrodts Schuss abgewehrt und bei seinem Nachschussversuch lief ihm der Verteidiger von hinten in die Beine. Eine Minute später passte Fabian Stix auf die freie linke Seite, dort nahm Leon Mackrodt den Ball auf, doch seine Eingabe fand keinen Abnehmer. Der nächste Konter lief wieder über Johannes Drößler, der am Torwart scheiterte. Die letzte Chance hatte Leon Siewert. Nach einem klugen Pass von Fabian Stix lief er allein auf den Torwart zu, doch der konnte seinen Schuss etwas glücklich mit dem Fuß abwehren. Diese gute Leistung der gesamten Mannschaft können wir zum Maßstab für das nächste Spiel nehmen.
Lutz Bräuer

Wacker Nordhausen: Luca Bendel, Jan Kahmann, Leon Mackrodt (Leon Siewert 80. Min.), Fabian Stix, Vincent Backhaus, Lukas Bühling (Leon Wichmann 80. Min.), Alexander Ludwig, Robin Müller (Clemens Hotze 77. Min.), Johannes Drößler, Lars Gurniak, Marek Leinhoß, Eric Dyhringer
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.