nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:23 Uhr
01.10.2016
Finanzcheck:

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Die genaue Analyse persönlicher Finanzen bildet den entscheidenden Baustein in der Planung einer Baufinanzierung. „Es ist erschreckend, wie viele Menschen keinen detaillierten Überblick über ihre finanzielle Situation haben“, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de...


Während die Meisten ihre Einnahmen noch ganz gut kennen, herrscht auf der Ausgabenseite oft nur grobes Halbwissen. „Am häufigsten werden die jährlich einmalig anfallenden Kosten vergessen“, weiß Scharfenorth. Eine genaue Analyse bringt die exakte Wahrheit ans Licht.

Am einfachsten behalten zukünftige Eigenheimbesitzer mit einem Haushaltsbuch den Überblick. Zahlreiche Apps bieten heutzutage digitale Unterstützung an. „Wichtig ist es, alle Ausgaben mit genauer Sorgfalt einzutragen. Dazu gehört auch die Kugel Eis für einen Euro“, erläutert Scharfenorth.

Nach einigen Monaten Haushaltsbuchführen, bekommen Immobilieninteressenten einen genauen Überblick über ihre Ein- und Ausgaben. Je detaillierter die Kenntnis über die finanzielle Situation ist, desto genauer kann auch der Bank Auskunft gegebenen werden. Das erhöht nicht selten die Annahmewahrscheinlichkeit des Kreditwunsches. Hilfreich kann auch eine Selbstauskunft bei der Schufa sein.

„Fehlerhafte Schufa Einträge sollten Betroffene entfernen lassen“, rät Scharfenorth. Liegen alle benötigten Zahlen vor, kann gemeinsam mit den unabhängigen Baufinanzierungsberatern über die mögliche monatliche Belastung gesprochen werden und einer sicheren Baufinanzierung steht nichts mehr im Wege. Wie monatliche Raten aus Zins, Tilgung und Sondertilgung bei unterschiedlichen Finanzierungsbeträgen und Beleihungssätzen ausfallen, ermitteln Interessierte schnell und einfach mit dem Baufinanzierungsrechner von Baufi24.de.

Zu den wichtigsten Punkten zählen:
  • Einnahmen: Gehälter, Renten, Miet- und Zinseinnahmen, Unterhaltszahlungen, Kindergeld
  • Ausgaben: Miete, Wohnnebenkosten, Versicherungen, Kfz-Kosten, bestehende Kredite, Telekommunikationsverträge, Lebenshaltungskosten inkl. Bekleidung, Rundfunkgebühren, Nahrung, Urlaub etc.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.