tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 12:23 Uhr
24.09.2016
Das Wetter - am Wochenende

Goldener Herbst

Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel) Wetterbild (Foto: Angelo Glashagel)
Heute Mittag und bis zum Abend scheint verbreitet die Sonne. Zeitweise ziehen Schleierwolken durch und ab dem späten Vormittag gibt es auch Quellwolken. Sie trüben den freundlichen Wettercharakter aber kaum. Es fällt kein Niederschlag. Bei schwachem westlichem, zum Abend vermehrt östlichem Wind werden die Höchsttemperaturen zwischen 21 und 24, im Bergland zwischen 17 und 21 Grad erwartet...

In der Nacht zum Sonntag ziehen wiederholt ausgedehnte, hohe Wolkenfelder vorüber. Niederschlag fällt nicht. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen 11 und 8, im Bergland bei 7 Grad. In Tälern kann das Minimum bis auf 4 Grad zurückgehen. Der Wind weht schwach aus Süd bis Südost. Örtlich bilden sich wieder flache Nebelfelder.

029
Am Sonntag ziehen immer wieder harmlose Schleierwolken vorüber, die die Sonne jedoch kaum behindern. Es bleibt weiterhin niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind aus Südost steigen die Temperaturen auf 22 bis 25, im Bergland auf 17 bis 22 Grad. In der Nacht zum Montag ist es meist klar und trocken. Nur zeitweise ziehen hohe Wolkenfelder vorüber. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 11 und 7 Grad. Es weht schwacher Wind, der von südlichen auf westliche Richtungen dreht.

Am Montag verdichtet sich die Bewölkung von Westen her und bevorzugt in der zweiten Tageshälfte treten einzelne Schauer auf. Diese erreichen bis zum Abend auch die Saale. Im Eichsfeld klingen die Niederschläge dagegen zum Abend wieder ab. Der schwache Wind weht aus Nordwest. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 19 und 21, im Bergland zwischen 15 und 19 Grad. In der Nacht zum Dienstag muss entlang und östlich der Saale zunächst noch mit letzten Schauern gerechnet werden. Diese klingen rasch ab und die Bewölkung lockert auch dort, wie zuvor schon in den westlichen Landsteilen, zunehmend auf. Es muss gebietsweise mit Nebel gerechnet werden. Die Minima liegen zwischen 12 und 8 Grad. Es weht schwacher Nordwestwind.

Am Dienstag ist es weitgehend sonnig. Nur zeitweilig ziehen harmlose Wolkenfelder vorüber. Bei schwachem südlichem Wind werden Maxima zwischen 19 und 22, im Bergland zwischen 15 und 19 Grad erwartet. In der Nacht zum Mittwoch ist es zunächst klar. Im Verlauf der Nacht verdichtet sich die Bewölkung von Westen her und es setzt leichter Regen ein. Die Temperatur geht auf 11 bis 8 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus Südwest.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.