nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:24 Uhr
22.09.2016
Ausstellung im Kunsthaus

Günter Groh in Farbe

Am Sonntag Nachmittag wird Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh die neue Sonderausstellung „Günter Groh in Farbe“ im Kunsthaus Meyenburg eröffnen. Die Ausstellung zeigt einen Einblick in das langjährige und umfangreiche Schaffen des bekannten Nordhäuser Kunsterziehers und Malers, der im vergangenen Jahr im alter von 90 Jahren verstorben ist...

Seine bevorzugten Motive waren die Landschaften, die er selbst erwanderte und sich leiblich und bildnerisch zu Eigen machte. Günter Groh sah seine Bilder als eine Aufforderung an die Betrachter, die Natur nachzuempfinden, zu entdecken und zu lieben.

Er ist in seinem Wirken seiner Liebe zur Natur immer treu geblieben, indem er das Stille, Einfache und Natürliche zeichnete; ohne sich dem Zeitgeist mit Abstraktionen und Installationen zu unterwerfen.

Die Ausstellung mit 96 Werken aus dem künstlerischen Nachlass des Künstlers zeigt sowohl die bekannten farbigen Pastellzeichnungen mit Landschaftsmotiven aus der Region in und um Nordhausen und das Harzvorland, aber auch seine eher unbekannten Porträts.


Die Ausstellung, die am Sonntag um 16 Uhr eröffnet wird, ist bis zum 20. November im Kunsthaus Meyenburg, Alexander-Puschkin-Straße 31, Nordhausen, zu sehen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.