nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 21:30 Uhr
16.06.2016
Architektour 2016

Einblicke architektonischer Natur

Ende des Monats ist es wieder soweit - die Thüringer Architektenkammer lädt zum 22. mal zum "Tag der Architektur". Moderne Neubauten und restaurierte Häuser können dann wieder besichtigt werden. Vom Wohnhaus bis zur schicken neuen Turnhalle wird auch in Nordhausen wieder einiges geboten...

Die Caféteria und die Büro- und Besprechungsräume in der oberen Etage der Nordhäuser Kreissparkasse bekommt der durchschnittliche Kunde nur selten zu Gesicht. Am 25. und 26. Juni wird es diese Möglichkeit geben - denn das Obergeschoss des Geldhauses wurde Anfang des Jahres frisch umgebaut und wird als eines von fünf Objekten im Landkreis am "Tag der Architektur" unter Begleitung der Architekten Besuchern offen stehen.

Wo heute die Vorstände des Hauses auf den Kornmarkt blicken, befand sich zuvor eine Terrasse. Die hatte man nur ein einziges mal genutzt - Anfang der 90er Jahre, zur Eröffnung der Sparkasse. Im Frühjahr 2014 fiel die Entscheidung den Raum besser zu nutzen und die obere Etage des Bankhauses umzubauen. Das Architekturbüro arko Bauplanung aus Nordhausen übernahm den Auftrag und passte die Fassade fast schon unmerklich an.

Neben den heiligen Hallen der Sparkasse wird man zum Tag der Architektur außerdem auch das frisch sanierte Haus der Informatik-Fakultät der Hochschule besichtigen können. Der alte DDR-Bau aus den 70er Jahren wurde vom Nordhäuser Architekten Tobias Winkler wieder auf Vordermann gebracht.


Die Außenhülle sollte sich dabei auch ein wenig an dem orientieren, was innendrin so vor sich geht - man verwendete vom Computer bis auf den Millimeter genau berechnete Techniken, um die Verkleidung mit rund sechs Meter langen Aluminium-Dämmplatten zu realisieren. "Das war technisch sehr anspruchsvoll", sagte Winkler, "aber es hat alles gepasst, wir mussten nicht einmal nachbessern". Durch die Platten erinnert das Design auch immer noch an die ursprüngliche Fassade. Den direkten Vergleich wird man auch am Samstag kommender Woche sehen können: der "Zwillingsbruder" von Haus 20 steht noch unsaniert hinter dem aufpolierten Bau.


Neben funktionalen Gebäuden wird man auch Wohnhäuser besichtigen können, etwa die neue Wohnungssiedlung in der Semmelweisstraße in Nordhausen Nord, die von Schettler Architekten gebaut wurde und nicht nur in der äußeren Struktur sondern auch in der Innenarchitektur ein paar Hingucker zu bieten hat. Am Schwalbenweg wird man ein ebenfalls von Tobias Winkler entworfenes Einfamilienhaus begutachten können. "Die Bauherren hatten bis ins Detail sehr genaue Vorstellungen", erklärte Winkler heute in den Räumen der Kreissparkasse, dass habe man selten. Ein "modernes" Haus sollte es sein, das sich von den Bauten der Umgebung durch Form und Farbgebung deutlich absetzt. Neben den zwei versetzten Bauelementen mit leichtem Schrägdach und interessanten Fensterkonstruktionen haben sich die Architekten hier auch als Berater für den Innenraum mit eingebracht.


Mit sehr viel mehr als nur zwei Personen musste sich das Architektur- und Ingenieursbüro Nordhausen befassen. Die Firma war für den Bau der hier schon oft erwähnten neuen Ellricher Sporthalle zuständig. Neben dem Bauherr, also der Servicegesellschaft des Landkreises, hatten hier auch die Schule und die Ellricher noch etwas mitzureden. Neben der reinen Halle mit dem 20x30 Meter Feld kamen so nach Abschluss der eigentlichen Planungsphase noch ein Mehrzweckraum mit 100 qm, eine Garderobe, ein Stuhllager, eine mobile Bühne und eine eigene Versickerungsanlage hinzu, berichtete Architektin Nadine Stevens


Am 25. und 26. Mai werden die zuständigen Architekten Führungen zu den einzelnen Gebäuden anbieten, auch eine Fahrradrunde, die "Architektour" ist dann wieder geplant. Im Einzelnen stellen sich die Besichtigungsmöglichkeiten wie folgt dar:

Haus 20 der Hochschule: Weinberghof 4, Geöffnet Sa. von 10:00 bis 12:30 Uhr, Führungen um 10:00 und 11:30 Uhr

Kreissparkasse am Kornmarkt: Geöffnet Sa. von 09:00 bis 11:00 Uhr, Führungen jeweils um 09:00 und 10:00 Uhr.

Neue Wohngebäude in der Semmelweißstraße: Geöffnet So. 13:30 bis 15:30 Uhr, Frührungen jeweils um 13:30 und 14:30 Uhr, Treffpunkt ist an Haus Nr. 8.

Wohnhaus am Schwalbenweg: Geöffnet Sa. 13:30 bis 15:30 Uhr, Führungen jeweils 13:30 und 14:30 Uhr.

Schulsporthalle Ellrich: Führungen am Sa. und So. jeweils um 11:00 Uhr.

Die Radtour findet am Samstag ab 10:00 Uhr statt, Treffpunkt ist hier die Sparkasse am Kornmarkt. Die Strecke verlaufe dieses mal "größtenteils" bergab, versicherte Architektin Pia Wienrich, auch ein Quereinstieg sei möglich, etwa um 11:30 Uhr an der Nordhäuser Hochschule oder um 13:30 Uhr am Schwalbenweg.
Angelo Glashagel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.