tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 08:17 Uhr
18.05.2015

Neuwahlen bei der Sportjugend

Anfang Mai lud die Kreissportjugend Nordhausen Vertreter der Vereine in die Friedenseiche in Nordhausen zum Kreisjugendtag ein. Auf der Tagesordnung fanden sich neben dem allgemeinen Bericht über Mitgliederstatistiken und Finanzen des vergangenen Jahres, auch die Wahl des Vorstandes, inklusive Vorsitzenden, und zwei Ehrungen wieder...


Insgesamt 4828 Jugendliche waren 2014 in einem Sportverein aktiv, das sind 98 weniger als noch im Vorjahr. Auch deswegen betonte der amtierende Vorsitzende Mirko Trocha noch einmal, wie wichtig es sei, den Fokus wieder mehr auf die Nachwuchsförderung zu legen.

Anzeige MSO digital
Der Kindergartensporttag findet dabei nach wie vor einen großen Andrang. Über 500 Kinder turnten im Jahr 2014 durch die Wiedigsburghalle. Stefan Nüßle, 2. Beigeordneter des Landkreises Nordhausen sowie Klaus Körber, Vizepräsident des Kreissportbundes lobten die Jugendarbeit in den Vereinen und betonten die immer zunehmende Bedeutung. In den kommenden beiden Jahren soll zudem auch wieder mehr Wert auf die Ausbildung von Trainern und Betreuern gelegt werden.

„Im nächsten Schuljahr ist die Sporthelferausbildung an der Petersbergschule geplant. Auch mit anderen Schulen sind wir dazu bereits in sehr guten Gesprächen.

Sportjugend wählte (Foto: privat)
Sportjugend wählte (Foto: privat)
Sportjugend wählte (Foto: privat)

Ziel ist es, dem Trainer- und Betreuermangel entgegen zu wirken und auch die Bewegung in den Schulhofpausen wieder verstärkt zu forcieren“, verkündete Florian Heddergott, Vorstandsmitglied der Kreissportjugend und zuständig für die Jugendbildung. Bei der anschließenden Wahl stellten sich mit Florian Heddergott, Jessika Wacker, Angela Gorges und Tim Rosenstock vier der fünf ehemaligen Vorstandsmitglieder erneut zur Wahl, lediglich Mareike Wengler verzichtete aus beruflichen Gründen auf eine Kandidatur.

Alle angetretenen Mitglieder wurden von den anwesenden Vertretern der Vereinen einmütig wiedergewählt. Auch Mirko Trocha, der den Vorsitz zunächst interimsweise von Tobias Fischbach übernahm, kandidierte für den Vorsitz und wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Im Anschluss freuten sich Mareike Wengler (Vorstandsmitglied der SJN von 2009-2015) über die Ehrenmedaille der Sportjugend sowie Isabell Rennebach vom LV Altstadt 98 Nordhausen über die Ehrenurkunde der Sportjugend.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.