tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 13:00 Uhr
20.11.2014

Tier ausgewichen und Unfall verursacht

Eine Katze verdankt der schnellen Reaktion eines Autofahrers gestern Abend ihr Leben. Andere dürften sich weniger freuen, den das Manöver des Fahrers blieb nicht ohne Folgen...

Anzeige MSO digital
Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend einer Katze ausgewichen und hat dabei einen Unfall verursacht.

In der Paul-Urban-Siedlung sei die Katze plötzlich auf die Straße gesprungen und er habe vor Schreck das Lenkrad verrissen, so der Fahrer. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Verteilerkasten der Energieversorgung. Der entstandene Schaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.
Autor: red

Kommentare

20.11.2014, 17.37 Uhr
Momentmal | Fahranfänger
Immer dieses Steuer-rum-reissen ! Was lernt ihr in der Fahrschule ? Auf die Bremsen,sofort ! In besagter Strasse hat man ja wohl keine 60,70 Sachen drauf .
Mir schon öfters passiert,plötzlich Tier oder Ball vo Auto.
Sofort in die Eisen Leute !

0   |  0     Login für Vote
21.11.2014, 00.01 Uhr
Boris Weißtal | interessant ist,
dass ein Hundehalter für den gleichen Vorgang haftbar zu machen ist. Dann zahlt nämlich nicht die Allgemeinheit (die Summe der Versicherungskunden). Der Hund hat nämlich nichts alleine auf der Strasse zu suchen. Katzen dürfen dies und dürfen überall hin kacken. Aber die sind ja soooooo süß!
Zweierlei Maß halt...

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige