tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 10:18 Uhr
13.11.2014

Im Leserauftrag nachgefragt

Nicolas Liebich hat sich an die Redaktion der nnz mit einem tierischen Problem gewandt. In seiner Wohnung haben es sich Spitzmäuse "gemütlich" gemacht. Er fragt nun, was man dagegen tun kann...


Die nnz hat diese Frage der Unteren Naturschutzbehörde in der Kreisverwaltung gestellt. Deren Fachleute wiesen darauf hin, dass es sich bei Spitzmäusen um gesetzlich geschützte Tiere handele und diese nicht getötet werden dürfen.

Auch dürfe sich dieser tierischen Belästigung nicht der Kammerjäger annehmen. Stattdessen rät das Fachamt zum Aufstellen von Lebendfallen. Wenn die zuschnappen, dann sollten die Spitzmäuse in der freien Natur wieder ausgesetzt werden.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige