nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 06:44 Uhr
26.09.2014

Lesungen über Lesungen

Die neue Stadtbibliothek im neuen Bürgerhaus entwickelt sich im kommenden Monat zu einer zentrale Adresse für das Kunst- und Kulturinteressierte Nordhäuser Bürgertum. Die nnz mit einigen Beispielen...


Am 1. Oktober um 14 Uhr laden Heidelore Kneffel, Karin Kisker und Kersti Kramer zum nächsten Lesecafé in die Nordhäuser Stadtbibliothek ein. Thema: „Rudolf Hagelstange Gedichte und Prosa“

Am 16. Oktober um 19.30 Uhr liest Kai Twilfer im Ratssaal des Nordhäuser Bürgerhauses aus seinem neusten Buch „Schantall, tu ma die Omma Prost sagen“

Karten gibt es ab sofort in der Stadtinformation Nordhausen und im „Buchaus Rose.“ Zum Preis von 8 Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten für 5 Euro.

Kai Twilfer schreibt mit satirischem Biss ein weiteres Mal über den unerschrockenen Sozialarbeiter Jochen und die junge Mutter Schantall und wirft dabei die Frage auf, inwieweit sich die deutschen sozialen Gruppen überhaupt voneinander unterscheiden. Twilfers erstes Buch, „Schantall, tu ma die Omma winken!“, landete auf den deutschen Bestseller-Listen.

Am 23. Oktober liest um 18 Uhr der Autor Finn Ole Heinrich im Nordhäuser Bürgerhaus aus seinem Buch „Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt.“

„Es ist eine Lesung für alle Jungen und Junggebliebenen ab 10 Jahre“, sagte Hildegard Seidel, die Leiterin der Stadtbibliothek „Rudolf Hagelstange“. Karten gibt es ab sofort in der Stadtinformation und im Buchaus „Rose“ zum Preis von 5 bzw. ermäßigt für Schüler und Studenten für 3 Euro.

Für sein Buch „Frerk, du Zwerg!“ wurde er 2012 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. In dem Buch schildert Maulina ihre Welt, die aus den Fugen geraten ist: Sie muss die Trennung ihrer Eltern verdauen, einen Umzug schlucken und sich an einer neuen Schule zurechtfinden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.