tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 16:53 Uhr
23.05.2014

Historische Verbindung neu beleben

Die historischen Verbindungen zwischen Bad Sachsa und Nordhausen sollen intensiviert werden. Das sagten heute Helene Hofmann (SPD), Bürgermeisterin des niedersächsischen Bad Sachsa, und Nordhausens Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh (CDU) bei einem Treffen im Bad Sachsaer Rathaus...

Zeh, Hoffmann (Foto: privat) Zeh, Hoffmann (Foto: privat)

So wollen beide gemeinsam beim Bund darauf aufmerksam machen, dass der Ausbau der Bundesstraße 243 zwischen Niedersachsen und Thüringen höhere Priorität bekommt.

029
Auch mit Blick auf den Schienenverkehr soll es Erleichterungen geben. So schlug Frau Hofmann die Ausdehnung des Thüringer Semestertickets bis nach Bad Sachsa vor.

Sowohl die Verbesserung im Schienen- als auch im Autoverkehr solle der sowieso vorhanden Mobilität Rechnung tragen: So sei das Südharz Klinikum ein wichtiger Anlaufpunkt für Bad Sachsaer Patienten wie auch Nordhausen als Einkaufs-, Kultur- und Wirtschaftsstadt. Eine engere Zusammenarbeit ist auch auf kulturellem Gebiet geplant.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.