eic kyf msh nnz uhz tv nt
Sa, 07:49 Uhr
10.05.2014

Wie aber transportieren?

Batterien liefern Energie für die unterschiedlichsten Anwendungen. Sie ermöglichen sowohl eine mobile als auch stationäre Versorgung und sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und sie müssen transportiert werden...


Insbesondere mit dem Programm zur Förderung von stationären und dezentralen Batteriespeichersystemen zur Nutzung in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen der Bundesregierung stehen Elektrofachkräfte vor neuen Herausforderungen, die von Normen für Batterien (Blei-, Solar-, Lithium-Ionen Batterien) bis hin zu den Vorschriften der Beförderung oder dem Batteriegesetz reichen.

Anzeige symplr
Der Kunde erwartet, dass die Vorgaben eingehalten werden. Gemeinsam für und mit dem FV Batterien im ZVEI stellt dies Tim Schäfer von Envites Energy aus Nordhausen –Harztor in der aktuellen Ausgabe Mai (Nr. 5) 2014 in der Fachperiodika ElektroPraktiker unter dem Titel „Batterien und Akkus sicher transportieren“, abrisshaft vor.

Hier ein Auszug aus dem Beitrag: Haben sich Kunden für eine Speichertechnik entschieden, erwarten sie eine sichere, zuverlässige und praktikable sowie langlebige Lösung. Um diese Erwartungen zu erfüllen, setzt das neben der Qualität der Speicher, der normativen Aufstellung und Installation auch einen sicheren Transport der Batterien voraus. Nur so kann sichergestellt werden, dass Batterien ohne eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie ohne Beschädigungen am Aufstell- oder Entsorgungsort ankommen.

Blei- oder Lithiumbatterien werden zunächst einmal als gefährliche Güter eingestuft, weshalb die vorschriftsgemäße Beförderung von Batterien zum Betreiber oder Endkunden überwiegend durch den Batteriehersteller oder ein vom Hersteller beauftragtes Logistikunternehmen erfolgt. Die Elektrofachkraft hat beim Transport zum Aufstellort die Vorgaben zu beachten und einzuhalten.

Von den Gefahrgütern sind grundsätzlich die gefährlichen Stoffe abzugrenzen. Kennzeichen und Markierungen zu Gefahrgut finden sich insbesondere auf der Verpackung sowie in den Angaben in den Sicherheitsinformationen/Erzeugnisdatenblättern. ..

Mehr Infos: http://www.elektropraktiker.de/nc/fachinformationen/fachartikel/batterien-und-akkus-sicher-transportieren/
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige
Anzeige symplr