nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 07:52 Uhr
17.11.2013

Kreisverband gegründet

In Worbis wurde jetzt der AfD Kreisverband Nordhausen-Eichsfeld-Mühlhausen gegründet. Nach den Kreisen Arnstadt und Altenburg/Greiz ist damit der dritte AfD Kreisverband in Thüringen ins Leben gerufen worden...

Die flächendeckende Gründung von Verbänden unterhalb der Landesebene soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Die AfD versteht sich als offene Bürgerpartei. Deutlich wird das auch daran, daß für die beginnende Arbeit an der Landtagwahlprogrammatik alle Bürger zur Mitarbeit eingeladen sind.

Das Besondere an der Kreissatzung des Kreisverbandes Nordhausen-Eichsfeld-Mühlhausen ist ihre Präambel, die dem bestehenden Selbstbewußtsein und dem politischen Anspruch Ausdruck verleihen soll. Sie lautet folgendermaßen: "Im Wissen um unser Erbe, in Sorge um die politische Entwicklung der Gegenwart und mit einem auf die Zukunft gerichteten Willen treten wir als mündige Staatsbürger in die Öffentlichkeit, um Thüringen, Deutschland und Europa auf der Grundlage von Rechtsstaatlichkeit und Volkssouveränität zu gestalten. Wir wollen unserem Land dienen."

Nach den Worten des neuen Kreisvorsitzenden, Björn Höcke, strebe die AfD einen grundsätzlichen Politikwechsel an. "Es gilt eine Politik zu machen, die die Zukunft des Landes und des Volkes sichert und sie nicht verhindert" , so Höcke.

Die Wahl des Vorstandes führte zu folgendem Ergebnis:

1. Vorsitzender: Björn Höcke (Bornhagen)
stellv. Vorsitzender: Gerhard Siebold (Hüpstedt)
1. Beisitzer: Axel Haake (Nordhausen)
2. Beisitzer: Jens Jung (Fretterode)
3. Beisitzer: Siegfried Gentele (Harztor)
Schatzmeister: Christoph Bode (Mackenrode)
Schriftführer mit erweiterten Aufgaben: Oswald Volkmar (Geismar)
Revisionskommission: Petra Müller und Detlev Schiller (beide Mühlhausen)

Der neue Kreisverband will in den nächsten Wochen über offene Bürgertische und themenspezifische Informationsveranstaltungen mit der Bevölkerung in Kontakt treten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.