nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:24 Uhr
28.02.2013

nnz-Sportvorschau: Handball

Nach einer unfreiwilligen Pause kreuzen die NSV Handballer am kommenden Wochenende gleich 11 mal die Klingen im Kampf um Punkte. Nach fast vierwöchiger Ruhezeit wollen und müssen die Männer die ersten Punkte der Rückrunde einfahren. Der Nachwuchs ist mit neun Begegnungen am stärksten gefordert, berichtet Frank Ollech in der nnz...

Die Handballligen gehen in die Zielgeraden und die Südharzer Teams haben sich für den Schlussspurt eine gute Ausgangsposition gesichert. Ob sie im direkten Duell erfolgreich die Platzierungen des Vorjahres verteidigen können bleibt abzuwarten.

Thüringenliga Männer Samstag, 02.03. // 19:00Uhr

Nordhäuser SV - Suhl/Goldlauter

Was hat die unfreiwillige Atempause dem Südharzexpress gebracht? Nachdem sie ihre Form der Hinrund nach der Weihnachtspause nicht mit in die Rückrunde nehmen konnten, ist die Partie gegen Suhl/Goldlauter richtungsweisend. Der Spielrhythmus ist dahin, die Spielstärke der Südharzer somit unbekannt.

Die Aufstellung steht ebenfalls noch in den Sternen. Die Grippewelle hat auch vor den Südharzern keinen Halt gemacht. Das Trainergespann ist angesichts der Ausgangslage nicht zu beneiden.

Im Hinspiel entführten sie gleich beide Punkte mit einem 28:24. Die Gäste seid her etwas außer Tritt und nehmen mit 12 Pluspunkten nur den zwölften Platz ein. Dieser reicht nach derzeitigen Stand nicht zum Klassenerhalt aus.

Für NSV Trainer Stephan Albrecht gilt in jeder Partie die 100 Prozent Regel. Diese Taktik katapultierte seine Spieler in der Hinrunde ins obere Tabellendrittel. Dort will er sich mit seinem Südharzexpress auf Dauer auch festsetzen. Um dieses Ansinnen zu erreichen ist ein Erfolg über Suhl/Goldlauter Pflicht.

Thüringenliga männliche Jugend C Samstag, 02.03. // 17:00 Uhr

HSV Ronneburg - Nordhauser SV

Trotz der Tabellennachbarschaft, Platz 4 Nordhausen und Platz 3 Ronneburg, müssen sich die Südharzer schwer ins Zeug legen um in Ronneburg zu bestehen. Die Zeichen dafür stehen jedoch sehr gut. Die letzten Begegnungen konnten die jungen Nordhäuser Ballkünstler spielerisch für sich entscheiden. Das Team stand wieder im Mittelpunkt. Sollten sie sich auch beim HSV als geschlossenen präsentieren könnte eine Überraschung möglich sein. Die Favoritenrolle liegt jedoch deutlich bei den Gastgebern und somit auch der Druck.

Landesliga Frauen Sonntag, 03.03. // 15:00 Uhr

Schlotheimer SV - Nordhäuser SV

Im Fernduell mit Altenburg 2 und Mühlhausen müssen die Nordhäuser "Hexen" zum Tabellenletzten Schlotheim reisen. Die Spielerinnen des NSV sind technisch gut ausgebildet und kampfstark, doch mannschaftlich lassen sie noch einige Wünsche offen. So warten die Nordhäuserinnen auf den Moment indem der Knoten endgültig platzt. Verdient haben sie es schon lange, nur die Ungeduld scheint mit der Zeit ein zusätzliches mannschaftliches Problem zu werden.

In dieser Partie sind sie der eindeutige Favorit, alles andere als ein deutlicher Erfolg ist undiskutabel. Doch diese Tatsache kann die Mannschaft auch lähmen. Angesichts von 11 Punkten Vorsprung vor dem vierten Platz sollten sie die Nerven bewahren und die Partie spielerisch gewinnen. Ein Platz auf dem Treppchen haben sie schon sicher.

Thüringenliga weibliche Jugend A Sonntag, 03.03. // 10:00 Uhr

LSV Ziegelheim - Nordhäuser SV

Die jungen Damen der A-Jugend mischen weiter im Kampf um die Landeskrone kräftig mit. Ein Erfolg in Ziegelheim und sie wären ihrem Ziel ein ganzes Stück näher gekommen. Doch der Tabellenzweite hegt ebenfalls Hoffnungen auf den Platz ganz oben auf dem Treppchen. Nordhausens Trainergespann gibt sich ungewohnt locker, angesichts der bevorstehenden Entscheidungsspiele. Vielleicht das beste Rezept, denn die derzeitige Platzierung konnte man vor der Spielserie nicht erhoffen. So bleibt das Daumen drücken der Nordhäuser Handballszene für einen Erfolg.

Thüringenliga weibliche Jugend C Sonntag, 03.03. // 11:00 Uhr

SVW Eisenach - Nordhäuser SV

Die Mädchen dieser Altersklasse geben derzeit richtig Gas. Nach einigen Startschwierigkeiten, auf Grund des jüngeren Jahrgangs, haben sie erkannt das Alter und körperliche Überlegenheit nicht spielendscheidend sein muss. Ebenfalls vor der Saison nicht unbedingt im oberen Tabellenfeld vermutet, schlichen sie sich still und heimlich auf Platz 4. Ein Tabellenplatz den es zu verteidigen gilt gegen den vorletzen SVW Eisenach.

Verbandsliga Männer Samstag, 02.03. // 17:00 Uhr

Nordhäuser SV 3 - Nordhäuser SV 2

Ein Vereinsduell der besonderen Art. Die Zweite ist Tabellenführer der Verbandsklasse und die Dritte könnte sie in dieser Partie vom Thorn stürzen. Zuletzt haben die "Jungen Wilden" gegen die "Alten Hasen" die Oberhand behalten. Ob es auch in diesmal Pluspunkte für die Zweite gibt steht in den Sternen. Beide Teams werden in Bestbesetzung auflaufen, wenn die Grippewelle es zulässt.

Vereinsduelle sind immer etwas besonderes, sofern sie auch nach den Regeln ausgetragen werden. Nach der Tabellenform ist die Zweite klarer Favorit. Doch zählt dies in einem Schlagabtausch zweier Rivalen aus dem selben Verein nicht sehr viel.

Verbandsliga männliche Jugend D Sonntag, 03.03. // ab 10:30 Uhr
Thüringer HC - Nordhäuser SV 1
Nordhäuser SV 1 - Nordhäuser SV 2
Nordhäuser SV 2 - Thüringer HC

Der Weg der beiden Nordhäuser Mannschaften führt nach Bad Langensalza. Klarer Favorit in diesem Turnier ist die Erste der Nordhäuser. Während die diese die Punkte einfahren muss um am Tabellenführer Mühlhausen dran zu bleiben, ist es für die Zweite eine echte Bewährungsprobe. Bleibt abzuwarten wie sich die beiden Südharzer Teams an diesem Spieltag aus der Affäre ziehen.

Verbandsliga männliche Jugend E Samstag, 02.03. // ab 13:45 Uhr
VSG Oberdorla - Nordhäuser SV
Nordhäuser SV - Vfb TM Mühlhausen

Ein mit Spannung erwarteter Spieltag. Haben doch die Jungs aus Oberdorla ein Besetzungsproblem der Nordhäuser eiskalt genutzt um die Meisterschaft wieder offen zu gestalten. Verlieren die, wieder ersatzgeschwächten, Nordhäuser sind beide Teams punktgleich und die letzten beiden Spieltage versprechen Spannung. Das Zünglein an der Waage könnte dabei Mühlhausen sein, diese steigerten sich von Spiel zu Spiel.

Verbandsliga männliche Jugend E Sonntag, 03.03. // 10:00 Uhr

Schlotheimer SV - Nordhäuser SV

Die Nordhäuser stehen bereits als Meister fest. Zu deutlich ihre spielerische Überlegenheit als das sie noch in Gefahr geraten könnten. Auch an diesem Wochenende werden sie die Partie wohl deutlich dominieren.

Übersicht Heimspiele

Thüringenliga Männer Samstag, 02.03. // 19:00 Uhr
Nordhäuser SV - Suhl/Goldlauter

Verbandsliga Männer Samstag, 02.03. // 17:00 Uhr
Nordhäuser SV 3 - Nordhäuser SV 2

Übersicht Auswärtsspiele

Verbandsliga männliche Jugend E Sonntag, 03.03. // 10:00 Uhr
Schlotheimer SV - Nordhäuser SV

Verbandsliga männliche Jugend E Samstag, 02.03. // ab 13:45 Uhr
VSG Oberdorla - Nordhäuser SV
Nordhäuser SV - Vfb TM Mühlhausen

Verbandsliga männliche Jugend D Sonntag, 03.03. // ab 10:30 Uhr
Thüringer HC - Nordhäuser SV 1
Nordhäuser SV 1 - Nordhäuser SV 2
Nordhäuser SV 2 - Thüringer HC

Thüringenliga weibliche Jugend C Sonntag, 03.03. // 11:00 Uhr
SVW Eisenach - Nordhäuser SV

Thüringenliga weibliche Jugend A Sonntag, 03.03. // 10:00 Uhr
LSV Ziegelheim - Nordhäuser SV

Landesliga Frauen Sonntag, 03.03. // 15:00 Uhr
Schlotheimer SV - Nordhäuser SV

Thüringenliga männliche Jugend C Samstag, 02.03. // 17:00 Uhr
HSV Ronneburg - Nordhauser SV
Frank Ollech
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.