tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 06:27 Uhr
11.04.2012

Neues aus dem Storchennest

Es läuft nach Plan. Genau zwei Tage später liegt nun das zweite Ei im Görsbacher Storchennest. Jetzt legen die Störche alle zwei Tage ein Ei (das nächste sollte morgen kommen) bis das Gelege mit meistens fünf Eiern komplett ist und das wäre dann nächsten Montag...


Auch die Herkunft von den beringten Storchenmännchen ist geklärt. Der für Thüringen zuständige Beringer Klaus Schmitd hat ihn mit seinem Kollegen Mario Hofmann am 26. Juni 2006 in Ernstroda (Landkreis Gotha) nestjung beringt.
Neues aus dem Strochennest (Foto: A. Rzehak)
Neues aus dem Strochennest (Foto: A. Rzehak)
Neues aus dem Strochennest (Foto: A. Rzehak)
Er hat auch noch eine Schwester (H9456), die ist in diesem Jahr, wie auch im vergangenen, in Bad Salzungen mit Partner als Brutvogel anzutreffen. Also zwei Thüringer, die ihren Bundesland treu geblieben sind……
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.