tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 17:25 Uhr
10.04.2012

Spanien nach wie vor beliebtes Reiseziel

Das Ministerio de Industria, Energia y Turismo hat einige interessante Daten zum spanischen Reisemarkt veröffentlicht. Für den spanischen Tourismus sind autonome Regionen wie die Kanaren und Balearen aber auch beliebte Ferienregionen wie Katalonien nach wie vor sehr wichtig...


2011 besuchten 5,6 Millionen ausländische Touristen Spanien, was einen Zuwachs von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Wer seine Osterferien im Spanien verbringen will, der kann einengünstigen Urlaub im Internet finden. Frühbucher können zudem von den vorteilhaften Konditionen profitieren, wenn sie bereits jetzt buchen.

Deutschland liebt Mallorca

Die Untersuchung von FRONTUR zufolge wählen die deutschen Touristen in erster Linie die Party-Insel Mallorca. Im Januar konnten die Balearen mit den Zielen Ibiza, Menorca und Mallorca keinen der vorderen Plätze bei den Übernachtungszahlen belegen. Diese Urlaubssaison in diesem Gebiet hat jedoch noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Den Angaben des spanischen Ministerio de Industria, Energía y Turismo zufolge waren im Januar und Februar dieses Jahres rund 217.000 internationale Gäste auf den Inseln der Balearen.

Dies entspricht einen Rückgang von 10,8 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Vorjahres. Auch bei den deutschen Touristen wurde ein Rückgang der Übernachtungszahlen registriert. Sonnige Frühlingstage sowie ein Kurzurlaub über Ostern werden allerdings zu Lastminute Urlauben auf Mallorca führen. Die passenden Gutscheine für einen Lastminute Urlaub gibt es auf Gutscheinmagazin.de.

Aktuelle Zahlen zur Ferienregion Balearen

Mit nur rund 217.000 Auslandsgästen zu Beginn des Jahres 2012 gehören die Balearen nicht zu den beliebtesten Urlaubsregionen Spaniens. Laut dem Tourismusministerium belegen die Mittelmeer-Inseln nur noch den sechsten Platz. Basierend auf den Übernachtungszahlen der FRONTUR Statistik sind die Kanaren die Favoriten der ausländischen Touristen, die in Spanien zu Besuch waren. Die autonome Region Katalonien belegt einen guten zweiten Platz, gefolgt von Andalusien. Noch vor Mallorca, Menorca und Formentera sowie Ibiza liegen die Regionen Madrid und Valencia.

Besonderheiten und Reisetrends auf Mallorca

Obwohl zu Anfang des Jahres das Urlaubsziel Mallorca noch nicht zu seiner vollen Leistung aufgestiegen ist, erwarten Experten einen klaren Aufwärtstrend in den kommenden Monaten. Mallorca ist seit Jahren eine Ferienregion, die ganz verschiedene Zielgruppen anspricht. Lastminute Buchungen für Mallorca werden mittlerweile nicht nur für Hotels gebucht, sondern auch für individuelle Reisen.

An der Ostküste gibt es zahlreiche Optionen für Sport, Freizeit und Erholung sowie Wellness. Dagegen ist der lebendige Süden der Insel ein Geheimtipp für jeden Urlauber, der auf Entdeckungsreise gehen will.
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.