tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 09:02 Uhr
09.04.2012

nnz-kn-Tipp: Mit dem Hund unterwegs

Für Hundehalter ist tägliches Gassigehen Pflicht und Freude zugleich. Denn bei den täglichen Runden geht es nicht einzig darum, dass sich der Hund lösen kann, sondern vor allem um Bewegung, Beschäftigung und die Festigung der Beziehung zwischen Hund und Halter...


Je nach Größe und Alter des Hundes muss man nicht zwangsläufig jedes Mal für zwei oder drei Stunden an die frische Luft gehen, aber neben den kleinen Gassirunden sollte man sich wenigstens einmal am Tag richtig Zeit für einen großen Spaziergang nehmen.

Abwechslung auf dem Hundespaziergang

Im Park oder im Wald, auf Wiesen und Feldern warten jede Menge Abenteuer auf den Vierbeiner. Wer dabei regelmäßig kleine Überraschungen in die Runde einbaut, wird schnell merken, dass der Hund viel aufmerksamer wird und Herrchen oder Frauchen nicht mehr aus den Augen lässt, um ja nichts zu verpassen. Umgefallene Baumstämme oder Baumstümpfe werden zum Beispiel beim Waldspaziergang zum perfekten Agility-Parcours und herumliegende Äste sind ein prima Wurfspielzeug zum Apportieren.Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten, den vierbeinigen Begleiter zu beschäftigen. "Machen Sie Leckerchen-Weitwurf, Wettrennen, Springen über Hindernisse, Balancieren auf niedrigen Mauern, lassen Sie sich Gegenstände bringen, laufen Sie Slalom zwischen Stangen oder anderen Hindernissen", sagt Hundetrainerin Martina Nau in ihrem Blog auf www.baak-dogwalker.de. "Sorgen Sie dafür, dass es Ihnen beiden nicht langweilig wird. Ihr Hund wird es Ihnen danken, denn er weiß sehr schnell: Wo Sie sind, ist etwas los."

Sicherer Tritt für Herrchen und Frauchen

Auf seinen vier Pfoten ist der Hund im Gelände klar im Vorteil. Doch mit dem richtigen Schuhwerk sind auch Herrchen oder Frauchen sicher unterwegs. Deshalb hat der Schuhhersteller Baak mit dem "Dog Walker" eigens für Hundehalter eine Schuhserie entwickelt, zu der auch ein luftiger Sommerschuh aus pflegeleichtem, hochwertigen Nubukleder gehört. Mit weicher Innenausstattung, herausnehmbarem Klimafußbett und einer vollflächigen Dämpfung bietet der sportliche Schuh bequemen Laufkomfort, während die hochgezogene Walking-Laufsohle aus abriebfestem Gummi für Zehenschutz und Rutschsicherheit sorgt. Mit geschlossener Ferse und Tiefzugschnürschlaufe ist der optimale Halt auch in unwegsamem Gelände garantiert.

Daten & Fakten

Martina Nau lebt mit drei Hunden am Niederrhein, wo sie seit Jahren erfolgreich eine eigene Hundeschule betreibt. Sie ist Autorin der im Cadmos Verlag erschienenen Bücher "Hunde aus dem Süden", "Auf und davon", "Pubertät und wilde Zeiten" sowie "Mit dem Hund gemeinsam unterwegs". Ihr Ziel ist es, Mensch und Hund dabei zu unterstützen, ein richtig gutes Team zu werden. In ihrem monatlichen Webblog auf www.baak-dogwalker.de finden interessierte Hundehalter spannende Geschichten und hilfreiche Tipps für ein harmonisches Leben mit dem besten Freund des Menschen.
Autor: nnz

Kommentare
----4
09.04.2012, 12.20 Uhr
Was nun?
Machen Hundebesitzer nun etwas falsch, wenn sie ihren Hund nicht entsprechend dieses Artikels behandeln oder wenn sie sich an Gesetze (siehe http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=108972) halten?

Oder sollte hier hinter vorgehaltener Hand darauf hingewiesen werden, dass eine artgerechte Hundehaltung in einigen Bundesländern wie auch Thüringen einfach nicht mehr möglich ist?

Was soll man tun? Hunde abschaffen oder auswandern?
Pe_rle
09.04.2012, 22.13 Uhr
Mit dem Hund unterwegs ????
wie mit dem Hund unterwegs,und auch noch ohne Leine ???? Vorrige Woche war hier ein Bericht (Leinenzwang im Wald )

Das ist wie im neuen Rathaus,meine Frage,wieso braucht der Hund einen Chip,wenn er Tätowiert ist??? ANTWORT,, weil man nicht nachweisen kann wo er her stammt. laut lach

Ich stelle immer wieder fest,wenn es um den Hund geht, liegen Welten dazwischen,nur nicht bei der Hundesteuer,da erfahren wir nie wozu Sie verbraucht wird.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.