nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:28 Uhr
24.08.2011

Spannende Mini-Oper

Ein kleines Ensemble aus Musikern des Loh-Orchesters Sondershausen bietet gemeinsam mit Generalmusikdirektor Markus L. Frank zu Beginn der neuen Spielzeit etwas ganz Besonderes: eine Mini-Oper in der Kirche, ohne Gesang, aber dafür mit Erzähler und einer fetzigen, jazzigen Musik voll mitreißender Rhythmen wie Tango, Walzer und Ragtime.


Die „Geschichte vom Soldaten“ ist ein altes russisches Märchen: Ein reisender Soldat schließt mit dem Teufel einen Pakt, gibt diesem seine Geige Symbol seiner Seele für ein scheinbar unerschöpfliches Zauberbuch. Doch der Pakt bedeutet für den Soldaten, wie zu erwarten, großes Unglück, und er fährt am Ende unter einem grotesken Triumphmarsch des Teufels zur Hölle.

Bassbariton Thomas Kohl führt als Erzähler durch das abwechslungsreiche Stück. Es entstand 1918 als freche Anti-Oper, als Gegenentwurf zur opulenten Oper des 19. Jahrhunderts. Statt Riesenorchester und umfangreichen Sängerrollen sah Strawinsky nur einen Sprecher, zwei Tänzer und sieben Instrumentalisten vor. Das Kammerspiel wird in der Cyriaci-Kapelle Nordhausen und in der Cruciskirche Sondershausen konzertant aufgeführt. Die „Geschichte vom Soldaten“ verspricht spannende Unterhaltung für jedermann und außerdem eine einmalige Gelegenheit, denn das Stück ist nicht oft live zu erleben.

Die Konzerte finden am 4. September um 18.00 Uhr in der Cyriaci-Kapelle Nordhausen und am 10. September um 16.00 Uhr in der Cruciskirche Sondershausen statt.

Karten gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), in der Sondershausen-Information (Tel. 0 36 32/78 81 11) und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.