nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:38 Uhr
15.04.2010

„Eltern-Druck“ ist besser

Der Trägerkreis Volksbegehren „Für eine bessere Familienpolitik“ Nordhausen hat bereits zum 9. April 1800 Unterschriften gesammelt. Doch es gibt noch eine Menge zu tun...


Einige Kindergärten waren dabei Spitze! Ein großes Lob geht an die Niedergebraer, die „Goldene Aue“ Dörfer (bes. Auleben) und die Bleicheröder. Auch in Nordhausen grassiert die Sammelwut. Weitere 500 Unterschriften liegen schon wieder bereit. Das Ziel sind 7.800 Unterschriften. Größtes Problem ist der Rücklauf der über 10.000 ausgegebenen Bögen!

Erst Ende April will der Landtag das neue Kitagesetz und die dafür nötigen Haushaltsgelder beschließen. Gerade jetzt hilft jede Unterschrift wenigstens ein Teilziel zu erreichen. "Es gibt keinen Grund, den Verantwortlichen zu trauen. Minister Matschie (SPD) müsste es eigentlich aus seiner Oppositionszeit besser wissen, wie schnell gute Absichten weg gestimmt werden", Elke Falley zu nnz. An alle Kitas ging noch mal ein Brief des Landeselternverbandes, mit der Bitte um Unterstützung.

Deshalb ruft der Trägerkreis bis zum 26. April zur Abgabe aller umlaufenden Bögen auf! Die Geschäftsstelle der Linken, Barfüßerstr. (Briefkasten) nimmt sie entgegen. Unter www.bessere-familienpolitik.de finden sich alle Infos und Adressen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.