eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 12:44 Uhr
30.06.2024
Gedanken von Wolfgang Müller zur Diskussion

Heimatloser Gesell oder Einigkeit und Recht und Banane?

"Einige Tage wehte in einer Nordhäuser Gartenanlage unsere Nationalflagge. Nichts außergewöhnliches, aber in der Mitte prangte gut sichtbar eine Banane." So schrieb uns nnz-Leser Wolfgang Müller und schickte ein Foto zum Beweis dazu...

Ist die Bundesrepublik eine Bananenrepublik? (Foto: W.Müller) Ist die Bundesrepublik eine Bananenrepublik? (Foto: W.Müller)

Anzeige symplr
"Weder ein Engländer, ein Franzose oder ein Amerikaner kämen auf die Idee ihre Nation so zu verunglimpfen. Man kann ja mit einigem nicht einverstanden sein was zur Zeit in der Bundesrepublik passiert. Aber was geht im Kopf dieses Mitbürgers vor, zumal der auch noch in dieser"Bananenrepubik" lebt? Vielleicht sollte er auswandern?
Oder wie denken Sie darüber?"
Wolfgang Müller
Autor: red

Kommentare
H.Freidenker
30.06.2024, 13.05 Uhr
Was möchte der Fahnenhisser sagen,
dies zu deuten ist jedermanns eigene Angelegenheit mit etwas Toleranz betrachtet, ist es wohl humorvoll zu betrachten.

Ich erinnere mich da an eine Nationalfahne mit "Hammer und Sichel",
und was meinte der Volksmund?
"Lieber Hämmern und Sicheln", als Liebe und Picheln"
Agricola
30.06.2024, 13.08 Uhr
Banane auf schwarz rot gold ist eine de jure gedeckte freie Meinungsäußerung ?
wir leben in einem freien Land, also insofern, andere Meinungen dagegen, verstoßen gegen Staatsraison, unsere Werte und sind extrem, und so weiter.
Checker
30.06.2024, 13.20 Uhr
Heimatloser Gesell…?
Leider ist Deutschland zu einer unkontrollierten Bananenrepublik geworden. Und wenn der ganzen Geschichte nicht zeitnah ein Ende gesetzt wird, wird wohl nur noch die Banane zu sehen sein.
Nordhäuser0815
30.06.2024, 13.38 Uhr
Bananenrepublik 🍌
Das ist die Flagge der Bundesrepublik in Deutschland GmbH...Ja,es handelt sich um eine Bananenrepublik die nicht souverän ist....
Kuller2022
30.06.2024, 13.39 Uhr
Das ist Demokratie
Ungestraft darf dieser Mitbürger unsere Nation so verächtlich machen.Gedeckt ist dieses alles durch das Recht auf freie Meinungsäußerung..Ich finde daß unser Staat in einigen Dingen zu liberal ist.
Kuller2022.
icke58
30.06.2024, 13.44 Uhr
Zur Fahne
Er hat vollkommen recht mit der Fahne,über was sich viele Leute so Gedanken machen..Schlaraffenland Deutschland..Sind alle willkommen..
Leser X
30.06.2024, 14.03 Uhr
Satire
Nicht jeder muss ein Patriot sein. In anderen Ländern gibt es außer Patrioten ebenfalls Menschen, die anerkennen, rein zufällig in das Land hineingeboren zu sein, in dem sie leben.

Aber noch kurz zur Banane: man sollte ihre Bedeutung auch nicht unterschätzen. Denn in der DDR gab es die selten. Und dies könnte die deutsche Einheit nicht unerheblich beschleunigt haben.

Ich jedenfalls finde die Idee, sie in die Fahne zu integrieren, durchaus originell. Ein gelungener Scherz vielleicht auch in Richtung der Hautevolee, die es sich auch hierzulande auf Kosten der gemolkenen Allgemeinheit Recht gut gehen lässt.
Kobold2
30.06.2024, 15.31 Uhr
Ich bin ganz
beim Autor des Artikels...
Aber wenn ich so recht überlege, spielten Bananen eine entscheidende Rolle in der Geschichte Deutschlands.... so vor rund 35 Jahren.
Besonders schlau war das auch nicht.
harzwj
30.06.2024, 16.03 Uhr
"Ich bin stolz auf Deutschland",
darf ich das heute in 2024 (noch) sagen? Ja, in Bezugnahme auf unser Grundgesetz ist dies rechtlich gesichert. In diesem Zusammenhang bin ich auch stolz auf unsere Nationalfahne, sie ist eine Fahne der Revolution, so wie es tausende von Begleitern unserer Nationalmannschaft sind. Damit stehen wir in Reihe der Gäste in unserem Land, die ihre Nationalmannschaft mit Stolz auf ihr Heimatland begleiten. Nun kann man zu dem eigentlichen, hier aufgeworfenem Thema "Bananenrepublik" stehen, wie man will. Als "Geste" dazu eine "Banane" zu wählen ist schlecht abwägig und in diesem Fall, da öffentlich gemacht, ein Verstoß gegen geltendes Recht. Wenn man eine andere Regierung will, muss man sich an der Wahlurne, nicht mit Briefwahl, äußern. Damit kann man unsere Demokratie stärken. Stummer Protest ist kontraproduktiv.
Alles Gute -für unsere Nationalmannschaft die- Deutschland im Ringen um den Sieg zur diesjährigen Europameisterschaft vertritt.
W. Jörgens
Tauben52
30.06.2024, 16.16 Uhr
Der Gartenfreund sollte dringend auswandern
Das sind keine Einzelfälle mehr. Die letzten Wahlen besonders in Ostdeutschland haben gezeigt wohin die Reise mit AfD und BSW gehen soll. Russland wäre ein geeignetes Ausreiseland für diesen Gartenfreund.
hannes07
30.06.2024, 17.02 Uhr
Auswandern wäre toll …
Die Idee mit dem Auswandern ist super.
Ich fände es toll, wenn die die hier immer alles Mist finden auswandern würden. Einfach mal schauen, wie es in einer richtigen, wahren Bananenrepublik so läuft.
Naja, und die Rechten könnten auch mal schauen, ob sie nicht was besseres finden. 😂
Wie kann man sich über so was aufregen?
Wobei mich natürlich auch die Intension des Besitzers interessieren würde.
Lautaro
30.06.2024, 17.17 Uhr
Ähm Tauben52.....
Bei ihrer Überzeugung auf der richtigen Seite zu stehen,,,,,,hätten sie sicher eine erfolgreiche Karriere als IM in einem früheren Nachrichtendienst gehabt ! :-)
Nebenbei....was ist passiert ? Ein Burschi hat eine Fahne in seinem Garten gehissst, deren Farben durch eine übergewichtige Frau aus der Uckermarck entwertet wurden ?
swk
30.06.2024, 17.24 Uhr
Also,
ich finde die Idee mit der Banane ganz lustig, man sollte nicht alles so bierernst nehmen. Es ist vielleicht auch eine Art von Kritik an diesem System oder dieser Politik.
Ach ja, und an die Vielen, die meinen, wer nicht zufrieden ist, sollte auswandern: gar nicht mal so schlecht, dann bleibt mehr Platz für die Zuwanderung, und vielleicht gibt es dann sogar eine offizielle Flagge mit Banane und fliegendem Teppich.
Betrachter
30.06.2024, 17.33 Uhr
Na tauben52
noch primitiver geht's wohl nicht? Und an den Autor, ich habe schon Flaggen gesehen, die von Mitbürgern der von Ihnen genannten Nationen noch ganz anders ausgeschmückt wurden.
Leser X
30.06.2024, 17.44 Uhr
Fahne der Revolution?
Naja, Herr Jörgens, wenn sie da mal nicht ein ganz klein wenig übertreiben? Ich persönlich nehme hierzulande jedenfalls vor allem Stillstand, Rückentwicklung und die Auferstehung des deutschen Militarismus wahr. Unter Revolution verstehe ich alles außer das.
Schniedel Castro
30.06.2024, 18.40 Uhr
Ich finds toll,
als ich noch Mitglied in einem Gartenverein war, habe ich auchmal eine Fahne an meine Terrassenüberdachung gehängt.
Ich hatte allerdings Hammer und Sichel durch eine Taube und eine Ziege im Ährenkranz ersetzt.
Naja, und schon war ich kein Gartenvereinsmitglied mehr.

euer Schniedel Castro
P.Burkhardt
30.06.2024, 19.19 Uhr
vielleicht...
sollte der Herr Müller oder die Redaktion einfach mal den Fahnenhisser befragen, was genau er damit meint ?

Ansonsten spekuliert sich hier mancher zu Tode :-D.

Ja...manchmal ist die Antwort naheliegend...
Pe_rle
30.06.2024, 19.44 Uhr
alles Banane
und selbst das muß DEMOKRATIE aushalten
Harzfreund
30.06.2024, 20.27 Uhr
König Heinrich....
Seine königliche Hoheit empfindet diese Fahne als Majestätsbeleidigung und damit das jeder begreift muss er sich gleich selber kommentieren.
Klausi-NDH
30.06.2024, 20.50 Uhr
Was ist eine Bananenrepublik?
Die DDR kann damit nicht gemeint sein,war wohl eher eine ( fast) ohne Bananenrepublik;))
Für die Jüngeren,das kommt aus der Zeit als es zum Tagesgeschäft eins amerikanischen Großkonzern gehörte, demokratisch gewählte Regierungen in Mittelamerika wegzuputschen um eine Politik zu Gunsten des Konzerns zu machen.
Ich denke, Heute hat man dafür die NSA, die Regierungspolitikern anbietet, z.B. ihre Gedächtnislücken oder vergessenen Biographien medienwirksam zu vervollständigen.
Der Effekt ist der Gleiche,nur etwas unblutiger.
Ein gängiger Spruch der Superdemokraten in der alt BRD für Leute die das nicht so Doll fanden war " ....dann geht doch Rüber.."
Heute "... dann geht doch nach Russland..."
Ab September heißt es dann wahrscheinlich "... dann geht doch nach Sachsen oder Thüringen.."
Der Meinungskorridor in Deutschland ist z.Zt. ziemlich schmal und nicht zu vergleichen mit der Insel der "Glückseligen" in der nnz.
Deutschen Humor, gibt es sowieso nicht, das zeigt schon der Artikel mit Fotobeweis.
Schönen Abend
BerndLuky
30.06.2024, 20.51 Uhr
Der Begriff Bananenrepublik...
Der Begriff Bananenrepublik wurde ursprünglich nur für massiv durch Korruption gekennzeichnete Staaten verwendet, die tatsächlich Bananen expotieren und von fremdem, meist amerikanischem Kapital abhängig sind, wie beispielsweise Honduras, Nikaragua oder Panama. Mittlerweile findet der Begriff allgemein Verwendung für Staaten, in denen tatsächlich oder angeblich
- Korruption
-Verbrechen
- mafiöse Tätigkeiten
- Vetternwirtschaft
- persönliche Bereicherung auf Staatskosten
- zweifelhafte Wahlen
gefördert werden..
Seit Anfang der 1980er wird der Begriff Bananenrepbulik metaphorisch im Zusammenhang mit der BRD verwendet. Man verwendete damals erstmals für die BRD die Abkürzung „Bananenrepublik Deutschland“.

Sie können sich nun eines der oben angebenen Beispiele aussuchen, sie werden mindestens 3 Stück finden, die auf die BRD zutreffen!
grobschmied56
30.06.2024, 22.55 Uhr
Hammer und Sichel? ...
... waren mal Bestandteil einer Nationalflagge. Aber nicht unserer...
Die Flagge der UdSSR wies auf knallrotem Grund die Symbole Hammer und Sichel auf.
(in der linken oberen Ecke, vom Fahnenmast aus betrachtet.
Die Fahne der größten DDR der Welt schmückte sich mit Hammer, Zirkel, Ährenkranz.
Zur Wendezeit mit schneller Schere herausgeschnippelt wurde zeitweilig das 'Loch' im schwarz-rot-goldenen Tuch unser 'Emblem'.
Kuller2022
30.06.2024, 23.02 Uhr
An die falsche Adresse lieber lautaro
Ich will mit Sicherheithier keinen Dialog mit ihnen über die Eignung als Stasi-mitarbeiter führen.Es tut aber weh wenn jemand , der schon sehr argwöhnisch von der Stasi beobachtet wurde ,für solch einen Horchposten prädestiniert wird.Wäre die Wende nicht gekommen-dann Bautzen.In diesen bewegenden Zeit wurde der Patriotismus des Autos geboren
Fönix
01.07.2024, 12.33 Uhr
Das ist auch noch richtig gut gemacht,
soweit man das auf dem Foto erkennen kann. Respekt! Bei der Einordnung dieses "Eklats" sollte man nicht überziehen. Freie Meinungsäußerung steht nach allem, was ich die letzten gut 30 Jahre zu diesem Thema in diesem Land gehört habe, ganz oben auf der Agenda der Demokratie. Auch wenn die aktuelle Regierung offenbar etwas dünnhäutig geworden ist (wie anders ist das neue Gesetz zur "Verunglimpfung der Regierung" sonst zu deuten?), können meiner Meinung nach die Soldaten in der Garnision bleiben.

Übrigens geht das Ganze geht noch deutlich eindeutiger, wie man in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe gleich nördlich der Thüringer Landesgrenze unschwer erkennen kann. Da weht seit Jahr und Tag unübersehbar die russische Flagge und auch andere "Utensilien" im Vorgarten dieses Grundstücks lassen unschwer die hier vorherrschende Gesinnung erkennen ...
Fönix
01.07.2024, 12.47 Uhr
Jawoll, Tauben52 und hannes07,
alle, die nicht die staatsraisonierte Einheitsmeinung mittragen sondern eher kritisch dem Treiben der jeweils aktuellen Regierung gegenüber stehen, sollen/müssen 'raus aus diesem Land. Das ist dann noch noch besser als die DDR und nicht mehr weit weg von Nordkorea ...
Schniedel Castro
01.07.2024, 15.49 Uhr
Richtigstellung:
ich muss hier natürlich dem Grobi recht geben, ich habe natürlich Sichel + Hammer ersetzt.
Da ist mir wohl vor Freude etwas durchgerutscht ;o)

euer Schniedel Castro
Schniedel Castro
01.07.2024, 17.42 Uhr
Zirkel und Hammer !
hammers jetzt :o(

euer Schniedel Castro
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr