eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 11:28 Uhr
11.06.2024
Handwerker und Sportbund arbeiten zusammen

Projekt Leuchtturm

In der letzten Woche trafen sich auf dem Gelände der Kreishandwerkerschaft Vertreter von Handwerk und Sport. Anlass dieses Treffens war der Beginn eines neuen Kapitels in der Zusammenarbeit zum Wohle des Sports im Landkreis und in der Stadt Nordhausen...

Zusammen kamen der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Nord Thüringen, Marc Weinrich, sowie der Präsident des Kreissportbundes Nordhausen, Gert Störmer.

Anzeige symplr
In den vergangenen Monaten haben beide Organisationen intensiv darüber nachgedacht, wie Vereine des Kreissportbundes Nordhausen, die sich besonders für die Erhaltung ihrer Sportstätten einsetzen, geehrt werden können. Ziel ist es, die Eigeninitiative der Vereine zu fördern und zu würdigen. Das Leuchtturm-Projekt wurde ins Leben gerufen.

Ein besonderer Moment des heutigen Treffens war die symbolische Übergabe eines Wanderpokals des „Leuchtturms“ von der Kreishandwerkerschaft an den Kreissportbund. Der Leuchtturm wurde bewusst als Symbol für Orientierung, Beständigkeit und Weitsicht gewählt, Werte, die auch bei der Pflege und Erhaltung von Sportstätten eine entscheidende Rolle spielen. Dieser Wanderpokal wird zukünftig an Vereine verliehen, die sich durch nachhaltige und vorbildliche Maßnahmen zur Werterhaltung ihrer Sportstätten auszeichnen.

Ein Leuchtturm für den Sport (Foto: Kreissportbund Nordhausen) Ein Leuchtturm für den Sport (Foto: Kreissportbund Nordhausen)


Der Wanderpokal soll jeweils für ein Jahr bei dem ausgezeichneten Verein bleiben und als äußeres Zeichen für Beständigkeit und Weitsicht dienen. Zusätzlich wird der Siegerverein eine finanzielle Prämie erhalten. Bei der Auswahl der Preisträger stehen die Effektivität der Maßnahmen, innovative Ansätze, der Umfang der durchgeführten Maßnahmen und der gemeinschaftliche Einsatz im Vordergrund.

Diese Initiative ist das Ergebnis einer engen und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Kreishandwerkerschaft Nordthüringen und dem Kreissportbund Nordhausen. Beide Organisationen sind überzeugt, dass diese Auszeichnung die Vereine in der Region Nordhausen und im gesamten Landkreis motivieren wird, weiterhin nachhaltige und vorbildliche Maßnahmen zur Erhaltung ihrer Sportstätten durchzuführen.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr