eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 16:02 Uhr
15.05.2024
Museumstag im IFA-Museum

Volles Programm

Am 19.Mai findet der diesjährige internationale Museumstag unter dem Dach des Deutschen Museumsbundes statt. Das IFA-Museum ist Mitglied im Museumsverband Thüringen und wird am Pfingstsonntag seine Ausstellung für das interessierte Publikum von 10 bis 17 Uhr kostenlos öffnen...

Daueraustellung, Sonderausstellung und Buchlesung im IFA-Museum (Foto: IFA-Museum) Daueraustellung, Sonderausstellung und Buchlesung im IFA-Museum (Foto: IFA-Museum)

Die Dauerausstellung zur Industriegeschichte wird ergänzt durch eine Sonderausstellung „Die Roller aus dem Osten“

Die Freunde der DDR Fahrzeuggeschichte erwartet an diesem Tag ein besonderer Höhepunkt. Dipl. Ing. Lars Leonhardt, Gesellschafter und Redakteur beim Ost-Oldtimer Magazin „79 OKTAN“ und Kuratoriumsvorsitzender der Automobilen Welten Eisenach wird sein Buch „Wartburg-Automobile 1955-1965" die Geschichte des Wartburg 311 vorstellen.
Anfang Dezember 1898 verließ der erste Wartburg-Motorwagen die Werkshallen der Fahrzeugfabrik Eisenach. Anlässlich des Jubiläums, 125 Jahre Automobilbau in Eisenach" wird ein Buch über ein Automobil präsentiert, das 58 Jahre später wieder den Namen Wartburg trug und heute zu den beliebtesten deutschen Automobilklassikern der 1950iger und 1960iger Jahre gehört.

Anzeige symplr
Lars Leonhardt stellt in einem bisher nicht dagewesenen Umfang die gesamte Bandbreite der Entwicklungsarbeiten des Eisenacher Werkes von 1952 bis 1965 vor. In den tiefgründigen Ausführungen zu Entstehung, Produktion und Export werden erstmals auch wichtige betriebs- und wirtschaftsgeschichtliche Aspekte in Zusammenhang gebracht sowie alle Karosserievarianten der Baureihe und die Konzeptionen der möglichen Nachfolgemodelle detailliert dargestellt. Ein umfangreicher Anhang mit Lieferstatistiken, Exportländern, Farbkarten und technischen Änderungen während der Serienproduktion vervollständigt das Buch. Die Fülle unveröffentlichter Fotos und Grafiken geben dem Buch einen unverwechselbaren Charakter.

Ergänzt wird diese Buchvorstellung durch einen Bildband unter den Titel „Wir bauten den Wartburg 311", der mit einzigartigem Bildmaterial einen Blick in die Arbeitswelt der Montagearbeiter, Meister und Ingenieure zeigt. Der Autor gibt so erneut einen Einblick in die Geschichte des DDR Fahrzeugaus.
Er wird anschließend Bücher persönlich signieren.

Für die Freunde des IFA-Museums ist Lars Leonhardt kein Unbekannter. Im Mai 2022 berichtete er schon einmal über die Automobile aus Eisenach. Damals hatte er versprochen die Geschichte weiter zu erzählen. Mit seiner Buchvorstellung am Sonntag löst er jetzt dieses Versprechen ein. Die Besucher haben an diesen Tag jeweils um 11 und um 14 Uhr Gelegenheit dem Autor zuzuhören und die Begleitfilme anzusehen.
Der Verein sorgt für Kaffee und einen kleinen Imbiss.


Update 16.5.2024
In eine früheren Version den Artikels wurde fälschlicherweise Pfingstmontag geschrieben. Der Museumstag ist aber Pfingssonntag.
Autor: red

Kommentare
Nordhäuser
15.05.2024, 23.14 Uhr
Was stimmt jetzt?
Im ersten Absatz steht das am 19.05 der Museumstag ist und einen Satz weiter steht das deswegen am Montag das IFA Museum mitmacht. Das wäre dann ja der 20.05
Was ist jetzt richtig? Der 19. oder der 20. ?
Anmerkung techn. Support:
Danke für den Hinweis. Wir haben das korrigiert.
Wie Bitte
16.05.2024, 09.06 Uhr
@nordhäuser
Mit weitaus weniger Tastaturanschlägen als Sie für die Formulierung der Frage gebraucht haben fände man stattdessen die Antwort beim Freund und Helfer namens google oder direkt auf der homepage des ifa-Museums unter "Termine".
Gern geschehen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr