eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 14:37 Uhr
12.05.2024
nnz-Forum zu städtischen Gartenanlagen in Nordhausen

In einem grausamen Zustand

"Der Rosengarten in Nordhausen hat eine lange Tradition und ist ein beliebter Anlaufpunkt für alle, die ein wenig Ruhe und Entspannung vom Alltag suchen." So beginnt ein Leserbrief unseres Lesers Lutz Beck...

Die einst prächtige Gartenanlage ist in einem verlotterten Zustand (Foto: L.-G. Beck) Die einst prächtige Gartenanlage ist in einem verlotterten Zustand (Foto: L.-G. Beck)

Im Jahr der Tausendjahrfeier von Nordhausen wurde der Rosengarten 1927 eröffnet. In den zurückliegenden Jahren seines Bestehens hat er so manche gute und schlechte Zeiten erlebt.

Doch bei einem heutigen Spaziergang durch den Rosengarten musste ich feststellen, dass der Garten sich momentan in einem grausamen Zustand befindet. Schon beim Betreten des Rosengartens muss man sich die Frage stellen, ob es sich noch um einen Rosengarten handelt.

Es ist mir unverständlich, dass man als Stadt nicht in der Lage ist, einst ein Vorzeigegarten, ni einem annehmbaren Zustand zuhalten und damit den Bürgern eine schöne Ruhezone zu erhalten. In anderen Städten ist das ja auch möglich, warum nicht hier?

Es werden sehr viele Euros für fragwürdige Dinge ausgegeben, aber man ist nicht in der Lage vorhandene Anlagen zu erhalten, dies betrifft z.B. auch auf die Promenade und den Park des Meyenburg Museums zu.
L.-G. Beck
Ungepflegte Beete und Randstreifen im Nordhäuser Rosengarten  (Foto: L.-G. Beck)
Autor: red

Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Kommentare
Dreieck und Kuli
12.05.2024, 15.10 Uhr
Ein "schicker" Bauzaun fürs Meyenburgmuseum
Apropo Meyenburg: Ein "chicker" Bauzaun fasst das Gelände des altehrwürdigen Museums jetzt ein. Eine weitere "Visitenkarte" für das einst stolze Nordhausen.
Man muss sich langsam schämen.
Kitty Kat
12.05.2024, 17.00 Uhr
Sch. Bauzaun
Hauptsache fair trade Schokolade. Sie verstehen die Prioritäten nicht *lol*
Marino50
12.05.2024, 17.01 Uhr
Rosengarten
Ja, die Besucher und Patienten des Krankenhauses würden sich auch freuen. Man schaut automatisch in Richtung Brunnen und sucht die Rosen. Auch konnte man dort einmal eine Pause einlegen. Der "Rosengarten" ist für mich eine Visitenkarte für das Krankenhaus. Vielleicht sollte die Krankenhausleitung mal ein Wort mit dem OB sprechen. Er hat ja mal dort gearbeitet. Es wird alles kaputt gemacht und verwahrlost in Nordhausen und Umfeld.
Agricola
12.05.2024, 19.24 Uhr
Gut für die Natur, im Mai nicht mähen-immer das Gemeckere!
In Nordhausen wird viel angemahnt, aber:
Im Mai sollte nicht direkt der Rasen gemäht werden, da dies der Natur schadet. Viele Pflanzen blühen nämlich in diesem Monat, und auch Unkraut und hohes Gras sprießen. Das weiß der OB, er hat ein grünes Herz? Rasenmähen beeinträchtigt nämlich Insekten, die in Wildpflanzen im Rasen Nahrung und Lebensraum finden. Wenn Wildblumen wie Gänseblümchen, Löwenzahn und Schlüsselblumen stehen bleiben, können Bienen und Schmetterlinge deren Nektar genießen. Das Mähen des Rasens fördert hingegen das Insektensterben...
Yes Nordhusen- green City! Und, es spart C02 und Geld, vermeintlich, denn das nächste Mähen wird doppelt so aufwendig ;-) .
RWE
12.05.2024, 19.27 Uhr
Ach was,
wir können doch mal ein wenig den Löwenzahn blühen lassen... Wurde doch mal so gesagt.
G.Auer
12.05.2024, 20.06 Uhr
Umbenennung
Es wird eventuell von den Stadtoberen eine Umbenennung in Diestelgarten angestrebt um mal was Neues zu präsentieren und die Besucherströme wieder anzuregen, weil Rosengärten gibts schon genug. Aber Spass beiseite, es ist schon eine große Sauerei, dass so vieles vernachlässigt und dem Verfall preisgegeben wird.
Paulinchen
12.05.2024, 20.38 Uhr
Der Rosengarten...
.. ist die Visitenkarte unserer Stadt.

Dabei laufen täglich hunderte Kraftprotze mit dem Handy und weißen Turnschuhen nutzlos (!) durch die Gegend. Man könnte sie zu Gartenbaufachkraeften schulen/qualifizieren.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr