eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 13:04 Uhr
04.12.2023
Hochschule Nordhausen

Besuch aus Usbekistan an der Hochschule

Die Hochschule Nordhausen knüpft weitere internationale Kontakte: Die dritte Delegation aus der Republik Usbekistan reiste in diesem Jahr nach Nordhausen...

Am 30. November 2023 begrüßte die HSN eine Delegation der Agentur für innovative Entwicklung der Republik Usbekistan in Nordhausen. Unter Leitung des Direktors der Agentur für innovative Entwicklung, Olimjon Tuychiev, befindet sich die sechsköpfige Delegation in dieser Woche auf Einladung von Staatssekretär Feller und Frau Kilian (STIFT) in Thüringen.

Anzeige symplr
Der Delegationsbesuch ist unmittelbares Resultat der Delegationsreise nach Kasachstan und Usbekistan, die im April unter Leitung des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee und des Thüringer Staatssekretärs für Wirtschaft, Hochschulen und Digitales, Carsten Feller, stattfand und im Rahmen derer Hochschulpräsident Prof. Dr. Jörg Wagner zahlreiche Kontakte für die HSN knüpfte sowie mehrere Abkommen mit neuen Partnerhochschulen schloss.

Wie das TMWWDG kürzlich berichtete, unterzeichneten die STIFT und die Staatliche Agentur für innovative Entwicklung in diesem Rahmen eine Grundsatzvereinbarung zur Zusammenarbeit. Zusammen mit der im Mai 2023 seitens des BMBF mit dem usbekischen Ministerium für Höhere Bildung, Wissenschaft und Innovation unterzeichneten Absichtserklärung zur Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Innovation entwickeln sich damit zunehmend Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der Republik Usbekistan.

Die Agentur für innovative Entwicklung wurde 2022 gegründet und gehört zum Ministerium für Hochschulbildung, Wissenschaft und Innovation der Republik Usbekistan. Im Rahmen der usbekischen Innovations- und Entwicklungsstrategie gehört der Aufbau von Innovationsökosystemen zur sozioökonomischen Entwicklung in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern zu ihren Aufgaben.

Der Besuch in Nordhausen erfolgte in Begleitung von den für Zentralasien zuständigen Vertreterinnen der LEG Thüringen. Das Interesse der Delegation lag insbesondere bei den Bereichen Transfer und Innovationsökosysteme, Weiterbildung für Lehrende, gemeinsame Forschung und Ausbildung, in denen auch die Hochschule Nordhausen aktiv erfolgreich ist. Hochschulpräsident Wagner, der Vizepräsident für Forschung und Entwicklung, Prof. Dr. Viktor Wesselak, der Hochschulinkubator für Entrepreneurship (hike) und das Transferwerk zeigten die praxisorientierte Ausrichtung auf dem Campus und berichteten von ihren Aktivitäten.

Für die weitere Zusammenarbeit wird nun die Unterzeichnung einer Vereinbarung vorbereitet, die durch fachlich vertiefende digital gestützte Folgetreffen konkretisiert wird.
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Delegationsbesuch in Nordhausen (Foto: Hochschule Nordhausen)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige
Anzeige symplr