eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 12:13 Uhr
04.12.2023
Südharzer Loge lädt nach Nordhausen

Porta Patet Cor Magis

Seit gut 306 Jahren, genauer seit 1717 gibt es Freimaurerlogen und ebenso lange ranken sich geheimnisvolle Mythen und Legenden um diese Bruderschaft. Die Südharzer Bruderschaft will bei einem Gästeabend in Nordhausen mit ein paar Mythen aufräumen...

Nun gibt es rund fünf Jahren auch im Südharz eine Freimaurerloge, die in Walkenried ihren Titularsitz hat. „Das ist eine gute Gelegenheit,“ so der Meister vom Stuhl dieser Loge (also deren erster Vorsitzender), Dr. Peter Welke, „einmal mehr in Bad Sachsa über die Ideen und Ziele dieser weltumspannenden Gemeinschaft zu informieren, oder eben auch über die Aufnahmevoraussetzungen, kommen doch viele unserer Mitglieder aus dem umliegenden Südharz…“

Anzeige symplr
Freimaurer wird man zwar durch Aufnahme in einer regulären Loge, aber es dauert einige Jahre, bis das junge Mitglied vollständig ausgebildeter Freimaurer ist. In Anlehnung an die früheren Steinmetzzünfte beginnt das neue Mitglied als Lehrling, bevor es zum Freimaurergesellen befördert wird. Danach beginnt mit der Gesellenzeit die Vorbereitung zur Meistererhebung.
„So können wir am kommenden Dienstag auf unserem Gästeabend etwas ganz Interessantes bieten,“ so Welke. „einige unserer jüngeren Brüder (das meint weniger das Lebensalter als die Dauer der Logenmitgliedschaft) werden über ihre eigenen Erfahrungen aus ihrer Lehrlings- und Gesellenzeit berichten. Anschließend sind alle Zuhörer zu einer Diskussion darüber eingeladen, was denn Freimaurerei für das eigene Leben gerade in der heutigen Zeit eigentlich bringt.“

Voraussetzung einer Mitgliedschaft in den regulären Freimaurerlogen ist zwar, dass der Aufnahmekandidat ein „freier Mann von gutem Ruf“ ist. „Das gilt aber nur für die regulären Logen und hat primär historische Gründe,“ so Welke, „so auch für unsere Südharzer Loge PORTA PATET COR MAGIS. Aber mittlerweile gibt es auch Frauenlogen, etwa im benachbarten Göttingen, zu denen wir interessierten Damen gerne den Kontakt vermitteln.“ Deshalb sind bei diesem besonderen Gästeabend nicht nur Männer, auch Frauen ganz herzlich eingeladen.

Der Logenname bedeutet übrigens auf deutsch, dass die Türen weit geöffnet sind, aber die Herzen noch viel mehr – und das nicht nur in der aktuellen Zeit! Bei der Südharzer Freimaurerloge handelt es sich um eine Gruppe von Männern, die sich miteinander durch ihre humanitäre Grundeinstellung verbunden fühlen. Die religiöse Zugehörigkeit spielt keine Rolle – auch das hat jahrhundertealte Wurzeln, denn vor über dreihundert Jahren war ein wichtiges Anliegen der Freimaurerlogen, die konfessionelle Spaltung im damaligen Großbritannien zu überwinden.

Der Gästeabend der Freimaurerloge Walkenried/Südharz findet statt am Dienstag, den 5. Dezember 2023 um 19 Uhr im Restaurant Felix, Barfüßerstraße 12 Nordhausen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr