eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 11:10 Uhr
24.09.2023
ERNTEDANKFEST IN DER TRADITIONSBRENNEREI

Thomas Müller kann sich freuen

Thomas Müller, Chef Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei, stand die Freude im Gesicht geschrieben. Schon zur Eröffnung seines Erntedankfestes gestern um 10 Uhr fanden sich bereits zahlreiche Besucher auf dem Hof der Brennerei ein. Als ihn Kurt Frank gegen 12 Uhr verließ, waren alle Tische bereits gut besetzt...

Schon zu Beginn des Festes waren die Plätze gut belegt. (Foto: Kurt Frank) Schon zu Beginn des Festes waren die Plätze gut belegt. (Foto: Kurt Frank)
Nordhausen. Müller rechnet für den gesamten Samstag mit einem weiteren Besucherandrang. Ab 15 Uhr stellte er zwei neue Korneditionen vor, die ihr Interesse bei den Besuchern nicht verfehlten. Sein Organisationstalent stellte der Leiter erneut unter Beweis: Mit so vielen Marktständen wie noch nie lockte er die Besucher in sein Areal:

Anzeige symplr
Gestricktes, Genähtes, Gefilztes. Kunstvolle Holzarbeiten präsentierte Dieter Zimmermann aus Görsbach, Töpferwaren die Nordthüringer Werkstätten, das Europa-Rosarium Sangerhausen Pflanzen. Musik, Kulinarisches und natürlich Korn und Likör in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Farben rundeten das Fest ab.

Schon zu Beginn war das Fest gut besucht
Das Ambiente des Erntedankfestes war der Historie, der Architektur der Brennerei angepasst, worauf Thomas Müller besonderen Wert legte. Überhaupt ist er mit sich und der Welt zufrieden. Seit er die Traditionsbrennerei leitet, blüht er auf. Hier ist er Mensch, hier will er bleiben. Dem Stress und Ärger eines verantwortlichen Lokalchefs einer Zeitung möchte er sich heute nicht mehr aussetzen.
Kurt Frank
Autor: psg

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr