eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 13:56 Uhr
15.03.2023
Landesentwicklungsplan

Harztor soll Grundzentrum werden

In Nordhausen macht man sich dafür stark, Oberzentrum zu werden. Unterstützung dafür kommt nun auch aus Harztor und Ellrich. Beide Gemeinden sind nach dem Stand der Dinge als neue Grundzentren vorgesehen und würden auch eine Aufwertung ihrer Kreisstadt gerne sehen...

Am 17. März endet die Frist zum Einreichen von Stellungnahmen zum Landesentwicklungsplan. Ein Plan, wie der Name schon sagt, der die zukünftige Entwicklung im Blick hat. In diesem Verfahren können nicht nur Kommunen, sondern auch Bürger Stellungnahmen einbringen.

Anzeige symplr
Die Fortschreibung des Planes hat zwei wesentliche Merkmale. Zum einen wurden die Gemeindeneugliederungen berücksichtigt und Grundzentren neu ausgewiesen. Weiterhin stand die Beurteilung der Oberzentren, mit Veränderungen im südlichen Thüringen im Fokus. Zum anderen die bundespolitisch anvisierte Ausweisung von mehr Windkraft in den Regionen Thüringens.

Gerade das Thema Grundzentren und Oberzentren eröffnet Entwicklungspotenzial und darf nicht isoliert betrachtet werden. Aus diesem Grund befürworten die Stadt Ellrich und Gemeinde Harztor in ihren Stellungnahmen die Ausweisung der Gemeinde Harztor als Grundzentrum.

Dies beruht auf nun mal tatsächlich vorliegenden wechselseitigen Beziehungen. Weiterhin wird den gesetzlichen Neugliederungen der vergangenen Jahre Rechnung getragen. Gleichwohl wird in den Stellungnahmen dringend darauf hingewiesen, dass die Stadt Nordhausen ein Oberzentrum sein muss. Diese wechselseitigen Beziehungen zwischen Ober- und Grundzentren bilden letzten Endes die Stärke einer Region aus, um diese zu entwickeln und zu stärken. Die Vorstellungen im Süden, Osten, Westen und der Mitte starke Zentren zu bilden, dürfen den Norden nicht außer Acht lassen. Aus Sicht der Kommunen sollte der LEP in dieser Hinsicht nachgebessert werden.
Stephan Klante
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr