eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 11:38 Uhr
14.03.2023
Polizeibericht

Parkplatzrempler flüchtet

Die Polizei in Nordhausen sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Freitag, 10. März, auf dem August-Bebel-Platz in Nordhausen ereignet hat. Ein Autofahrer parkte gegen 7.55 Uhr seinen grauen VW Passat gegenüber der Weberstraße...

Anzeige symplr
Als er gegen 8.50 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte bemerkte er Beschädigungen am Lack an der Fahrertür. Offensichtlich war ein bislang unbekanntes Fahrzeug beim Ein-oder Ausparken gegen den abgestellten Passat gestoßen. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960, zu melden.
Autor: red

Kommentare
Kama99
14.03.2023, 11.46 Uhr
Ich suche ....
schon seit Jahren nach solchen Idioten die vom Unfallort flüchten. Mittlerweile sind 2 PKW's betroffen. Anzeigen bringt bei Schäden unter 1000 € eh nichts, die Akten landen ganz unten im Keller der Behörde. Fährst du aber bei Rot über die Ampel ......
Wie Bitte
14.03.2023, 13.15 Uhr
Nun ja, Kama,
bei "Rot über die Ampel" passiert für gewöhnlich, wenn was passiert, auch deutlich mehr als nur ein Kratzer im Lack auf dem Parkplatz.
Natürlich wird es härter geahndet als eine zerkratze Beifahrertür, wenn der Beifahrer tot ist.

Manche Verkehrsteilnehmer haben ungewöhnliche Relationen...
Kama99
14.03.2023, 14.14 Uhr
Redaktion/@Wie bitte
Liebe Redaktion. Ich weiß hier ist kein Chat-Room.
Aber ich muß meinen Kommentar für "wie bitte" richtig stellen.
Es geht mir um die Polizeiarbeit, bei "Rot über die Ampel" wird verfolgt, Sachschäden bei Fahrerflucht scheint denen nicht großartig zu interessieren wenn es "geringfügig" ist. Das wollte ich mit meinen ersten Beitrag damit sagen.
Hayden 69
14.03.2023, 16.11 Uhr
Fahrerflucht
Habe mir angewöhnt, da ich auch Betroffen war, ein Foto der Fahrzeuge zu machen die neben mir stehen.
Iltis
14.03.2023, 16.42 Uhr
Na super, da zeigt sich der Charakter,
der eine möchte einen Lackkratzer genau so verfolgt haben, wie bei Rot über die Ampel fahren und Unschuldige an Leib und Leben gefährden. Der nächste macht schon einmal prophylaktisch Fotos von den Autos, die neben ihm stehen. Mein Gott, was ist da schief gelaufen?
Hayden 69
14.03.2023, 18.05 Uhr
Parkplatzrempler
An "Iltis", da läuft nichts schief, ein Auto hat auch einen enormen Wert, teilweise höher als ein Hause,entsprechend teuer sind auch die Reparaturen, ein Kratzer an der ca.500€ teuren Schrankwand gefällt ja auch nicht, aber es geht um Fahrerflucht und das ist nunmal kein Kavaliersdelikt zumal jeder Haftpflichtversichert sein sollte.
Iltis
14.03.2023, 18.42 Uhr
Toter Mensch an roter Ampel,
hat wohl weniger Wert, als ne Protzkarre auf dem Parkplatz?

Die Bewertung dieser Situationen überlasse ich gerne dem normalen Menschenverstand.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr