tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 11:40 Uhr
25.01.2023
Ein Blick in die Statistik

Mehr Umsatz, mehr Aufträge

Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik wurde von Januar bis November 2022 in den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes ein baugewerblicher Umsatz in Höhe von 2,2 Milliarden Euro erarbeitet...

Das waren 178,1 Millionen Euro (+8,6 Prozent) mehr als im Vorjahr (bei 1 Arbeitstag sowie 3 Betrieben und 272 tätigen Personen weniger).

Anzeige MSO digital
In allen Bauarten lag der baugewerbliche Umsatz deutlich über den Vorjahreswerten. Der baugewerbliche Umsatz je tätiger Person stieg auf 157 732 Euro (+15 226 Euro; +10,7 Prozent). Der gewerbliche Bau verzeichnete beim baugewerblichen Umsatz mit einem Plus von 86,2 Millionen Euro (+11,5 Prozent) wertmäßig den größten Umsatzzuwachs.

Die Auftragseingänge der Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes erreichten von Januar bis November 2022 eine Höhe von 2,1 Milliarden Euro. Insgesamt waren die Auftragseingänge um 120,7 Millionen Euro (+6,0 Prozent) höher als im Zeitraum Januar bis November 2021.

Der öffentliche und Straßenbau erhielt mit 1,1 Milliarden Euro wertmäßig die höchsten Auftragseingänge. Sie überstiegen das Vorjahr um 6,8 Millionen Euro (+0,6 Prozent). Es folgte der gewerbliche Bau mit 791,2 Millionen Euro (+96,1 Millionen Euro; +13,8 Prozent). Der Wohnungsbau bekam Auftragseingänge in Höhe von 237,8 Millionen Euro (+17,9 Millionen Euro; +8,1 Prozent).
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.