tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 13:53 Uhr
30.11.2022
Nach dem Wohnungsbrand gestern in Steigerthal:

Spendenkonto für Brandopfer eingerichtet

Im Ergebnis der Folgen des Brandes gestern in Steigerthal wurde bereits heute ein Spendenkonto eingerichtet. Für alle nnz-Leser, die gern helfen möchten, haben wir hier die Bankverbindung...

Anzeige MSO digital
Spenden können ab sofort eingezahlt werden auf das Konto des Heimatvereins Steigerthal bei der Kreissparkasse Nordhauen.

Feuerwehrleute gestern beim Rettungseinsatz in Steigerthal (Foto: C. Wilhelm) Feuerwehrleute gestern beim Rettungseinsatz in Steigerthal (Foto: C. Wilhelm)
Kontoinhaber: Heimatverein Steigerthal
Kreditinstitut: Kreissparkasse Nordhausen
IBAN: DE21 8205 4052 0035 0007 77
Verwendungszwecke (bitte unbedingt angeben): Spende für Brandopfer
Autor: red

Kommentare
Halssteckenbleib
30.11.2022, 16.41 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Verstoß gegen AGB
Komiron
30.11.2022, 17.45 Uhr
Dank an das NNZ Team
100 € sind von mir auf das Spendenkonto des Heimatvereins gegangen um den Brandopfern zu helfen
Jetzt bitte ich alle die diesen Kommentar lesen, meinen Beispiel zu folgen.
( Beleg kann vorgelegt werden )
Halssteckenbleib
30.11.2022, 20.25 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert.
Halssteckenbleib
30.11.2022, 20.38 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert.
fastechternordhäuser
30.11.2022, 22.42 Uhr
Ich spende gerne
€56,00, also für jedes Foto der ersten NNZ-Sensationsbilder-Orgie einen Euro. Ich wünsche den Betroffenen viel Kraft!
——————————————————————
Anm. d. Red.: Wenn wir das vorher gewusst hätten, dann wären es doppelt so viele „Sensationsfotos“ gewesen. :)
Nordhäuser
01.12.2022, 00.28 Uhr
Was für ein Schicksalsschlag
Eine sehr traurige und dramatische Situation für die Betroffenen. Auch ich war von einen Wohnungsbrand schon betroffen.
Aber ich verstehe nicht warum bei jeden Brand jetzt ein Spendenkonto eingerichtet werden muss? Gibt es keine Hausratversicherungen mehr? Bei den ganzen Spendenaufrufen, nach jeden Brand, animiert es doch die Leute sich das Geld für die Versicherung zu sparen. Hausratversicherung ist eine der wichtigsten Versicherung und sollte und muss jeder haben. Aber lass brennen, andere Spenden doch für mich.
Das Geld für ne Versicherung kann man sich ja in Nordhausen sparen.
Mitternacht
01.12.2022, 07.33 Uhr
@Nordhäuser
Wenn Sie selbst schon von einem Wohnungsbrand betroffen waren, wissen Sie sicherlich, wie lange es dauert, zumindest dauern kann, bis von der Hausratversicherung dann auch wirklich Geld kommt.
Nicht jeder kann diese Wartezeit von Erspartem überbrücken, wenn man gerade alles verloren hat.

Die Spenden sind sicherlich nicht als "Ersatz für eine Hausratversicherung" gedacht (es spendet ja auch niemand für mich, wenn meine Waschmaschine die Wohnung flutet), sondern als Erste Hilfe für die Betroffenen.
Kobold2
01.12.2022, 11.26 Uhr
Wie kommt man
Auf den Gedanken, das die allgemeine Spendenbereitschaft, solche Schäden und Verlusste immer ausgleicht?????
Oder ist es einfach der Futterneid, das jemand etwas bekommt, was man selbst nicht bekam.?
Halssteckenbleib
02.12.2022, 23.09 Uhr
Spendenkonto ist
schon gut.Ne Hausrat und Brandversicherung noch besser.Wenn die Versicherung im Schadensfall nicht in Bewegung kommt dann sollte der Staat/Stadt Druck machen.Schließlich bezahlt der Bürger ja jede Menge Steuern wovon die Behörden- Menschen bezahlt werden.Da kann man ja wohl auch Leistung erwarten.Oder habe ich da was verpasst?
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.