eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 13:45 Uhr
04.11.2022
An der Turnhalle in Werther

Kunstvolles Graffiti fertiggestellt

„Die Welt ist unser Spielfeld“ - das ist die Botschaft des neuen Graffitis an der Turnhalle in Werther, das Kai Siegel zusammen mit Jugendlichen während des talentCAMPus gestaltetet hat...

Graffiti in Werther (Foto: Landratsamt) Graffiti in Werther (Foto: Landratsamt)

Schon von weitem lässt das Graffiti erkennen, wer die Turnhalle und den angrenzenden Spielplatz mit Leben füllt: die Kinder und Jugendlichen aus Werther. In den Sommerferien begann Kai Siegel gemeinsam mit Mädchen und Jungen im talentCAMPus, das riesige Wandbild zu gestalten. Fertiggestellt wurde das Graffiti jetzt innerhalb von zwei weiteren Terminen, bei denen Kai Siegel und Christian Hoschka das Graffiti mit viel Engagement vervollständigt haben.

Anzeige symplr
Das Konzept für das Graffiti haben sie gemeinsam mit den Jugendlichen erstellt, so konnte beim Entwerfen der Kreativität freien Lauf gelassen werden. „Den Jugendlichen war es wichtig, ein Graffiti zu gestalten, das zu der Turnhalle und dem angrenzenden Spielplatz passt und Freude verbreitet“, erklärt Kai Siegel. Neben dem künstlerischen Aspekt wurde sich auch mit den negativen Folgen des illegalen Sprayens auseinandergesetzt. Nicht nur am Inhalt des Graffitis haben die Jugendlichen mitgewirkt, hebt Katrin Heidelberg, Jugendkoordinatorin in Nordhausen und Werther hervor: „Es war uns für die Gestaltung des talentCAMPus wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen in die Programmgestaltung einbezogen werden. Daher haben wir vorab die Wünsche abgefragt und bei der Auswahl des Programms berücksichtigt.“

Die erfolgreiche Gestaltung der Wand ist auch das Ergebnis einer aktiven Hilfe der Ehrenamtlichen vor Ort, die bei allen kleineren und größeren Herausforderungen unkompliziert geholfen haben. Zusätzlich wurde die Erstellung des Graffitis durch den Nordhäuser Fürstenhof unterstützt. Verantwortlich für den TalentCAMPus war ein Bündnis für Bildung unter Federführung der Kreisvolkshochschule Nordhausen.
Autor: red

Kommentare
Guerrillero
04.11.2022, 14.56 Uhr
Sieht toll aus!
Wirklich schön geworden. Gerne mehr davon! Viel besser als das Gekrakel manch anderen selbsternannten Grafitti-Künstlers - auch ist dieses Bild legal an die Wand gebracht worden. Also mir gefällt's!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr