tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 16:57 Uhr
23.10.2022
nnz-Ergebnisdienst: Handball

NSV Handballer punkten Auswärts

Nach dem Nordhausen an den ersten drei Spieltagen auf die drei Oberligaabsteiger traf begann mit der Partie gegen dem HSV Apolda II die Saison für sie erst richtig. Mit einer Niederlage im Gepäck ständen die Nordhäuser bereits nach 4. Spieltagen mit dem Rücken zur Wand...

Landesliga Männer
HSV Apolda II - Nordhäuser SV 24:30

Wie bei den Nordhäusern so üblich lassen sie ihrem Gegner zu Spielbeginn den Vortritt. Bereits nach 46 Sekunden führte Apolda mit 2:0. Nach 2 Minuten hin und her eröffnete Florian Gröger für die Südharzer den Torreigen und wenig später erzielte er den Ausgleich zum 2:2. Die Akteure auf dem Parkett versuchten früh und mit viel Kraftaufwand die Partie an sich zu reißen.

Da Nordhausen sich in Abwehr und Angriff im Spielverlauf festigte war es eine Frage der Zeit wann sie das Zepter übernehmen würden. Bis dahin war es die Nummer 8 - Lennert Hanemann - vom HSV Apolda der seine Mannschaft im Spiel hielt und der Partie seinen Stempel aufdrückte. Am war er mit 14 Treffern bester Torschütze der Begegnung.

Nach dem wiederholten Ausgleichstreffer durch Lukas Fehling (4:4) war es wieder Florian Gröger der den NSV mit 5:4 erstmals in Führung warf. Jetzt legten die Gäste aus dem Südharz vor und der HSV musste folgen. Bis zur 14. Spielminute und einem 6:6 auf der Anzeigetafel gelang ihnen dies auch. Ein bis dahin nicht groß in Erscheinung getretener Marcel Effenberger drehte nun auf. Mit einem Doppelschlag baute er die Führung auf 2 Treffer (8:6) aus.

Die Hausherren wehrten sich, erzielten in der 20. Minute noch einmal den Ausgleich. Obgleich gerade den Ausgleich kassiert übernahm Nordhausen danach endgültig die Initiative. Im weiteren Spielverlauf lieferten sich Florian Gröger und Marcel Effenberger einen Kampf um die interne Torschützenkrone.

Gröger holte mit dem 10:9 die Führung zurück und Effenberger erhöhte mit 2 Toren die Führung auf 3 Treffer. Die Hausherren geschockt. In der 28. Spielminuten sahen sie sich beim 15:9 gleich mit 6 Treffern im Rückstand. Auch der Anschlusstreffer von HSV Shooter Hanemann zum 15:10 Pausenstand war zu diesem Zeitpunkt nur Kosmetik.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit fing Lennert Hanemann da an wo er in der Ersten aufgehört hatte. Er verkürzte auf 15:11, aus Sicht den NSV. Wiederum Florian Gröger und danach der Youngster Martin Lutze und auch Marcel Effenberger bauten die Führung auf 19:13 aus. Zu diesem Zeitpunkt zeigte die Hallenuhr die 37. Spielminute an. Nordhausen behielt auch in Folge die Übersicht. Ohne groß zu glänzen verwalteten sie den Vorsprung bei 5 Treffern Vorsprung.

Der Schlussspurt wurde in der 50. Spielminute eingeläutet. Binnen 4 Minuten baute die Südharzer ihren Vorsprung auf 9 Treffer aus (29:20). Die Partie war entschieden. Die Hausherren rappelten sich noch einmal auf und korrigierten den Rückstand bis zum Schlusspfiff auf 6 Treffer (30:24).

Die Partie in der Handballhochburg Apolda wurde von den Schiedsrichtern Carsten Klich und dem Schiedsrichterchef Lutz Pfefferkorn geleitet. Sie hatten die phasenweise hitzig geführte Partie ausgezeichnet im Griff.

Nordhausen, nach drei Niederlagen in Folge, zum Punkten verdammt löste die Aufgabe Apolda vorbildlich. Vor allem die Torgefährlichkeit kehrte in ihre Reihen zurück. Diesmal waren es Florian Gröger und Marcel Effenberger die mit 11 und 12 Treffern glänzten. Dies schmälert nicht die Mannschaftsleistung, im Gegenteil. Sie wurden von ihren Mitspielern gesucht und freigespielt. Am Ende war es eine ausgezeichnete Leistung aller die zum hohen Auswärtserfolg beitrug.

Christoph Keil/ Lukas Fehling 5/ Tim Boikat 1/ Martin Lutze 1/ Florian Gröger 11/ Marcel Effenberger-Kiel 12/ Maximilian Watzke/ Maximilian Hund/ Stefan John
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.