tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 16:27 Uhr
09.08.2022
Aus der Arbeit der Autobahnpolizei

Motorradraser gestoppt

Es sollte bekannt sein, dass Kradfahrer sich auch an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten müssen und nicht vor einer Ahnung bei Überschreitungen geschützt sind. Daran wurde heute Nachmittag ein 31-jähriger Kawasaki-Fahrer auf der A4 erinnert...

029
Bei erlaubten 100 km/h fuhr er satte 180 km/h. Einem Videofahrzeug der Autobahnpolizei entging das flotte Motorrad nicht. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot von zwei Monaten, zwei Punkten in Flensburg und 600 EUR Bußgeld rechnen.
Autor: red

Kommentare
Peperoni
09.08.2022, 20.02 Uhr
Na das ging ja flott
Liebe nnz online, an Ihrer Stelle würde ich auf solche Meldungen verzichten aber schön, wieder ei Gehirnamputierter weniger auf der Piste. Noch viel zu tun für unsere Polizei. Der Görsbacher Massencrasch war kaum beräumt und schon ging es munter weiter mit diesen Hilfsbrennfahrern, aber interrsiert ja keinen ihrer Qualitätskommentatoren. Hoffentlich wird das bald ein ende haben und die strafen sind auch noch viel zu gering. Da wäre noch viel Luft nach oben, dieser Clown aber hatte wohl seine Karre im Griff, von daher aber die Strafe ist noch viel zu gering. Fahrzeug einbehalten, und ab zum Idiotentest, TÜV oder ähnliches. Bei nicht bestehen Fußgänger auf Lebenszeit!
Harzer66
09.08.2022, 22.12 Uhr
Mich interessieren....
....
die Motorradtypen nicht bezahlene doch mit ihrem Leben. Und wenn die das so wollen, sollen sie es auch kriegen. Bin nicht für verantwortlich und bereit deren verkehrsuntaugliches Verhalten durch besondere Rücksicht zu tolerieren. Egal ob Geschwindigkeit, überholen in der Rettungsgasse, kurzes Einscheren in meinen Sicherheitsabstand usw. Dann sollen eesie eben da liegen und ihre Kumpels drumrum jammern. Schlimmstenfalls die Witwe und die Halbwaisen trauern. Sind nicht alle so. ZUM GLÜCK. Denen wünsche ich allzeit gute Fahrt. Der irre Rest.siehe oben.
grobschmied56
10.08.2022, 01.37 Uhr
Wer da frei ist von Sünde...
... der werfe den ersten Stein! So hat es Jesus verkündet und auch: Richtet nicht, auf daß Ihr nicht gerichtet werdet!
In meiner Jugend war ich auch mal sehr schnell mit dem Motorrad unterwegs. Ist zum Glück immer gut ausgegangen. Ob der Herr seine Hand schützend über mich gehalten hat, oder auch nur der dumme Zufall - kann ich bis heute nicht sagen.
Tatsache ist - ich habe überlebt.
Ja, ich sehe fast tagtäglich gewagte bis durchgeknallte Beschleunigungs-Versuche von Möchtegern-Schallmauer-Durchbruchs-Kandidaten auf zwei Rädern.
Gut und gesund ist das nicht. Ich selbst bin heutzutage nur noch sehr vorsichtig auf vier Rädern unterwegs. Die Freaks auf ihren hochtourigen Zwieback-Sägen nerven mich fast genau so, wie alle anderen Zeitgenossen auch.
Ein klein wenig Verständnis habe ich jedoch für sie.
Im besten Deutschland, welches wir jemals hatten, haben die Feinde der Freiheit mit Vorschriften, 'Maßnahmen' gegen alles und jedes inzwischen die Oberhand. Die 14-Prozent-Partei hat inzwischen dank übermäßigem Einfluß auf Medien, Meinung und Stimmung die Macht an sich gerissen und diktiert, was gut und böse, richtig und falsch ist. Ein Millionenheer von Schlafschafen trottet treu, doof und brav dem Meinungs-Klüngel hinterher und fühlt sich sehr mutig - bööh - dessen brunzdumme Parolen mit- und nachzublöken.
Da habe ich schon fast wieder ein klein wenig Sympathie übrig für ein paar einzelne Outlaws, Thüringer - Gruß - Zeiger und 'Ihr-könnt-mich-mal' Philosophen, die sich nicht anpassen, die nicht gehorchen und der Obrigkeit mit cool lächelndem Arschrunzeln das Rücklicht zeigt.
Irrational ist es schon - verständlich aber auch.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.