tv nt eic kyf msh nnz uhz
So, 20:04 Uhr
26.06.2022
Steigerthal

Schützenkönig gekürt

Das Heimatfest in Steigerthal am Wochenende wurde gut angenommen. Ein Highlight stellte auch in diesem Jahr der Wettkampf um die Schützenscheibe am Sonntagnachmittag dar...

Geboten wurde am Samstag ein Tanzabend mit der Gruppe „Fusion“ auf dem Festplatz unter den Linden. Das musikalische Repertoire bestand aus bekannten Schlagern und sorgte für eine heitere Stimmung unter den Gästen, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

029
Heute gab es Blasmusik von den Harzwald-Musikanten. Für die Kleinen stand eine Hüpfburg bereit, die ein Sponsor zur Verfügung gestellt hatte. Insgesamt 16 verschiedene Sorten Kuchen wurden am Buffet angeboten. Die Landfrauen hatten wieder ihre Backkünste unter Beweis gestellt. Für die restliche Bewirtung während der Veranstaltung sorgte die Sägemühle.

In diesem Jahr gab es im Kampf um den Königstitel unter den Schützen ein besonders spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Till Falke, Kai Thelemann und Stephan Kuntze, die jeweils 27 Punkte erreicht hatten. Am Ende konnte sich Kuntze schließlich den notwendigen Vorsprung sichern und wurde zum Schützenkönig nominiert. „Ich denke, es war für mich, der noch nicht so lange hier in Steigerthal wohnt, ein ganz guter Einstand, oder?“, sagte der frisch gebackene Schützenkönig ein wenig spitz. Das Publikum freute sich mit ihm und applaudierte kräftig.

Heimatfest in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)
Heimatfest in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)
Heimatfest in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)
Heimatfest in Steigerthal (Foto: Cornelia Wilhelm)
Heimatfest in Steigerthal  (Foto: Cornelia Wilhelm)
Heimatfest in Steigerthal  (Foto: Privat)


Das finale Ausschießen fand in diesem Jahr unter ungewohnten Bedingungen statt. Peter Thiemrodt erklärte: „Unsere Waffen sind ein wenig in die Jahre gekommen.“ Es sei nicht außergewöhnlich, dass eine Waffe während des Wettschießens technische Mangel aufweise und einfach aussteigt. In diesem Jahr waren es aber gleich zwei Waffen, die den Dienst quittierten. Das ließe sich auch trotz jährlicher Überprüfung nicht ausschließen.

Und so mussten die drei finalen Schützenkönig-Anwärter mit einer dritten Waffe schießen, die sich vom Aufbau her von der vorherigen Trainingswaffe unterschied. Nach einer Proberunde ging es an das Stechen. Am Ende spendierte der frisch gekrönte Schützenkönig Stephan Kuntze ein 30Liter-Fass Bier auf dem Festplatz. Iris Thiemrodt gestaltete die Schützenscheibe.
Cornelia Wilhelm
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.