tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 20:28 Uhr
17.05.2022
Neuer Cheftrainer bei Wacker

Peßolat, übernehmen Sie

Matthias Peßolat übernimmt beim FSV Wacker 90 vorerst bis zum Saisonende den Posten des Cheftrainers. Das gab der Verein jetzt bekannt. Der Neue soll bis zum Saisonende neue Akzente im Abstiegskampf setzen...

Um endlich den Turnaround einzuleiten und im Abstiegskampf neue Impulse zu setzen, wechselt der FSV Wacker 90 Nordhausen seinen Cheftrainer. Für Lars Greschke übernimmt Matthias Peßolat ab sofort die Männermannschaft, vorerst bis zum Saisonende.

"Matthias Peßolat ist bei uns kein Unbekannter und muss sicherlich niemanden mehr vorgestellt werden.", sagt Sportdirektor Phillip Seeland. Der 37-Jährige soll die “Mission Klassenerhalt” in die Hand nehmen und den Verein vor dem Gang in die Verbandsliga bewahren.

Anzeige MSO digital
Dafür hat “Peßo” noch genau sechs Oberligaspiele Zeit, bereits morgen geht es beim FC International Leipzig um immens wichtige Punkte. Dementsprechend gebe es keine Zeit zu verlieren. Die Mannschaft, heute eigentlich im trainingsfrei, wurde in den AKS beordert, wo ihr der neue Cheftrainer vorgestellt wurde. Im Anschluss daran leitete "Peßo" die erste Trainingseinheit. Weitere Veränderungen im Trainer-/ Betreuerteam gibt es nicht.

Matthias Peßolat wird neuer Cheftrainer bei Wacker (Foto: FSV Wacker 90 Nordhausen) Matthias Peßolat wird neuer Cheftrainer bei Wacker (Foto: FSV Wacker 90 Nordhausen) “Um in der aktuellen Situation vor den sehr wichtigen Spielen im Kampf um den Klassenerhalt sportlich einen neuen Reiz zu setzen, haben wir uns dazu entschieden, uns auf der Trainerposition zu verändern. Ich freue mich, dass wir Matthias Peßolat wieder bei Wacker begrüßen können. Ich denke, wir haben mit Peßo einen absoluten Fachmann für uns wiedergewinnen können, der vor allem die Strukturen hier kennt, der sich nicht einarbeiten muss, sondern der von der ersten Sekunde an sofort seine Expertise einbringen kann, um einfach noch das ein oder andere Prozent aus den Spielern herauszuholen. Trotz alle dem, so sehr ich freue, Peßo bei uns begrüßen zu können, möchte ich Lars Greschke trotzdem nochmal großen Dank aussprechen, der hier sehr gute Arbeit geleistet hat und extrem viel Herzblut, Leidenschaft und Zeit investiert hat. Nun liegt der volle Fokus auf den restlichen Saisonspielen und auf dem Ziel, den Klassenerhalt mit dem FSV Wacker 90 Nordhausen zu erreichen.”, sagt Sportdirektor Seeland.

Und der "Neue"? Freut sich, wieder bei Wacker zu sein. "Ich habe gestern den Anruf gekriegt, Fußball ist ein Tagesgeschäft wie man so schön weiß. Da trifft die Floskel natürlich wie die Faust aufs Auge.", sagt Peßolat. Jetzt haben wir einen Auftrag, ich werde mein Bestes geben, dass wir den auch erfüllen. Ich bin guter Dinge und freue mich auf die Aufgabe. Dann werden wir es angehen.”
Autor: red

Kommentare
Herr Schröder
17.05.2022, 21.50 Uhr
Na hoffentlich
Nicht zu spät.
Blue
17.05.2022, 22.28 Uhr
Willkommen Peßo
ich hoffe du reisst das Ruder noch rum! Verstehe das Präsidium nur nicht warum man so lange gewartet hat, hoffentlich ist es nicht zu spät!
emmerssen
18.05.2022, 06.56 Uhr
Willkommen
Es wurde Zeit das sich da etwas verändert. Jetzt muss es die Mannschaft zeigen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.