tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 11:31 Uhr
14.01.2022
Ausbildungsberufe zusammenführen

Verbund für neue Pflegeausbildung gegründet

Der Landkreis Nordhausen und das Staatliche Berufsschulzentrum Nordhausen (SBZ) haben jetzt gemeinsam mit acht Kliniken und Anbietern von Pflegeleistungen aus der Region einen Kooperationsverbund gegründet...

Hintergrund ist die neue Pflegeausbildung mit generalistischem Ansatz, die verschiedene Ausbildungsberufe wie Kranken- und Altenpfleger zusammenführt und Praxiseinsätze in ganz unterschiedlichen Bereichen vorsieht - von der Alten- bis zur Kinderkrankenpflege.

029
Ein Unternehmen allein kann dies oft nicht abdecken. „Ziel des Kooperationsverbundes ist es deshalb, durch die übergreifende Zusammenarbeit eine qualitativ hochwertige, breit aufgestellte Ausbildung anzubieten, die alle Facetten der generalistischen Pflegeausbildung abbildet“, erläuterte der Schulleiter Ulrich Preiß. „Der Vorteil für unsere Praxispartner ist es, dass die Azubis flexibel in den Einrichtungen des Verbunds eingesetzt werden. Unser Lehrerteam sorgt für eine enge Vernetzung von Theorie und Praxis und wir können auch die Einsatzplanung gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mit unser Planungssoftware übernehmen. Außerdem bieten wir den ausbildenden Betrieben die vorgeschriebenen Praxisanleiter-Fortbildungen an. Die Azubis wiederum können in unseren neuen Demonstrationsräumen auch in der Berufsschule das praktische Arbeiten weiter trainieren und festigen.“

Bei der gestrigen Vertragsunterzeichnung hoben die Partner des Kooperationsverbundes die Vorteile der Zusammenarbeit verschiedener Träger hervor, die nicht nur den fachlichen Austausch bereichert, sondern den Azubis zugleich die Gelegenheit gibt, alle Aufgabenbereiche ihres Berufsfeldes kennenzulernen und damit eine attraktive Ausbildung zu erreichen.

Das gemeinsame Anliegen ist eine nachhaltige Fachkräftesicherung und ein kooperatives Miteinander des Lehrerteams der Pflegeschule und der Praxisanleiter in den Einrichtungen, um die Azubis in ihrer Kompetenzentwicklung zu unterstützen und das Ausbildungsziel zu erreichen.

Das Berufsschulzentrum fungiert dabei als zentrale Vernetzungsstelle des Kooperationsverbunds. „Wie hoch die Anforderungen an den Pflegeberuf sind, haben nicht zuletzt die vergangenen zwei Jahren gezeigt. Neben dem bereits bestehenden Fachkräftebedarf steht zudem ein Generationswechsel in der Branche an, auch deshalb ist eine fachlich gute Ausbildung hier vor Ort immens wichtig“, betonte Stefan Nüßle, der für Schulen verantwortliche 1. Beigeordnete des Landkreises Nordhausen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, denn gemeinsam sind wir gut aufgestellt, um fundierte Grundlagen der Pflegeausbildung zu vermitteln.“ Der Kooperationsverbund soll in Zukunft weiter wachsen, um weitere Anbieter von Pflegeleistungen sowohl ambulant wie stationär einzubeziehen.

Mehr Informationen zur medizinischen Ausbildung im Berufsschulzentrum und den Kooperationspartnern unter www.sbz-ndh.de.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.