tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 16:07 Uhr
09.12.2021
Weitere Nachpflanzungen

4.100 weitere Bäume für Harzrigi

Heute haben die Beschäftigten der Firma Schrader im Auftrag der Stadt Nordhausen begonnen, 4.100 Bäume im Harzrigi-Wäldchen zu pflanzen...

„Nachdem die Flächen in den letzten Wochen durch Mulchen vorbereitet wurden, können nun 3.350 Traubeneichen, je 250 Bergahorn und Vogelkirschbäume sowie je 125 Stück Weißtannen und Douglasien gepflanzt werden“, sagte Stadtförster Axel Axt.

Außerdem werden zum Schutz der Pflanzung in diesem Zuge 350 laufender Meter Zaun gebaut und 600 Wuchshülsen gesetzt.

Anzeige MSO digital
Im Rahmen der Maßnahme erfolge auch die Pflanzung von 251 sogenannten Zukunftsbäumen, erklärt er. Diese stehen stellvertretend für die im Jahr 2020 geborenen Kinder in der Stadt und seiner Ortsteile. Dazu erhält jedes neugeborene Kind eine Urkunde zu „seinem Baum“. Das Projekt „Zukunftsbaum“ geht auf eine Initiative des Stadtrates der Stadt Nordhausen zurück.

Aufforstung im Harzrigi-Wäldchen (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen) Aufforstung im Harzrigi-Wäldchen (Foto: Stadtverwaltung Nordhausen)

Der durch die Pflanzungen neu entstehende Laub-/Mischwald, mit zukunftsfähigen und klimawandelangepassten Baumarten, darunter Eiche, Kirsche, Linde, Douglasie, Weißtanne, ersetzt zum Teil die in den Dürrejahren 2018/19 durch die Trockenheit und den Borkenkäferbefall abgestorbenen Fichten-Bestände.

Das Gebiet erstreckt sich über mehrere Hektar und wird jedes Jahr mit ca. 3.200 Bäumen erweitert, inklusive der Zukunftsbäume. Die Gesamtkosten für die aktuelle Pflanzung belaufen sich auf ca. 14.400 Euro.
Autor: red

Kommentare
Lehrer Schnauz
09.12.2021, 18.04 Uhr
Tolle Sache...
... Und da gibt es immer wieder Menschen die sagen, dass die Stadt nichts tut.

Daumen hoch
grobschmied56
09.12.2021, 23.00 Uhr
Eine ausgezeichnete Aktion...
... die meinen Beifall findet! Bäume zu pflanzen, das ist immer eine gute Sache. Ich selbst habe 2018 einen Apfelbaum gepflanzt, schöne alte Sorte - Grafensteiner.
Leider fällt mir in letzter Zeit das Graben immer schwerer.
Gerne würde ich mich jedoch engagieren, um den jungen Baumsetzern eine kleine Unterstützung zukommen zu lassen.
Frage an die Redaktion: Gibt es ein Spendenkonto, um die Baumpflanz - Aktion und die Pflanzer aktiv zu unterstützen?
Auch wenn ich kein reicher Mann bin, ein paar Euronen würde ich für den guten Zweck gern locker machen.
Baumfreund Grobi.
_________________________________________________________________
Anm. d. Red.: Es gibt den StadtgrünFonds Nordhausen, der im Kern wie ein Spendenkonto funktioniert. Siehe hier: https://www.nordhausen.de/index-c.php?ID=25589
grobschmied56
10.12.2021, 00.41 Uhr
Vielen Dank...
... Redaktion, werde ich nutzen! Ich würde mich auch sehr freuen, wenn andere NNZ - Leser sich anschließen würden!
LAGE
10.12.2021, 08.18 Uhr
Super Sache
Könnten da nicht unsere "Klima -Hüpfer" mit einbezogen werden und die Ferien stehen doch auch an?
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.